9 Hot Pants Probleme & ihre Lösungen

Bild: Fotolia

Wer kennt das nicht: Die heißen Tage sind da und plötzlich sind wir überfordert mit der Outfitwahl. Nachdem die beine perfekt gepflegt wurde, werden die Hot Pants aus dem Schrank gekramt und ausgeführt. Doch meistens zwicken und zwacken die kurzen Hosen und machen nur Probleme. Wir haben die Lösungen dafür!

Wer kennt das nicht: Die heißen Tage sind da und plötzlich sind wir überfordert mit der Outfitwahl. Nachdemwurde, werden die Hot Pants aus dem Schrank gekramt und ausgeführt. Doch meistens zwicken und zwacken die kurzen Hosen und machen nur Probleme. Wir haben die Lösungen dafür!

1. Morgens passt sie perfekt, gegen Ende des Tages sieht sie jedoch schlaff und langweilig aus

Lösung: Shorts die einen Stretch-Stoff haben bleiben besser in Form und passen sich den ganzen Tag deinem Körper an.

2. Sie lassen deinen Po hinaushängen

Lösung: Hier gibt es eine 50/50 Chance das Problem zu lösen: Entweder kauft man sich eine längere Version um einen Po-Blitzer zu umgehen, oder man kauft die Hose eine Nummer kleiner. Mit der engeren Passform verhindert man, dass die Backen aus den Beinlöchern gequetscht werden.

3. Man reibt sich einen Wolf

Lösung: Wenn man besonders anfällig dafür ist, sich zwischen den Beinen mit den Oberschenkeln Wund zu reiben, ist die einfachste Lösung eine Hot Pants mit längeren Beinen zu kaufen. Es gibt genügend Varianten die trotzdem noch sexy aussehen.

4. Sie rutschen ständig hoch (Camel-Toe)

Lösung: Ganz ehrlich: Man kann nicht komplett verhindern, dass die Shorts ein bisschen in die Höhe rutscht. Das ist einfach die Reaktion auf Bewegung. Aber wenn man das Problem hat, dass die Hot Pants unangenehm weit oben hängen bleibt und somit eine unschöne Enge beim Schambereich entsteht, sollte man sich lieber für Modelle entscheiden die einen lockereren Sitz haben.

Auf Seite 2: Problem 5 bis 9 und die passenden Lösungen...

5. Eine Seite sitzt immer weiter oben als die andere

Lösung: Es kann gut sein, dass die Hose durch zum Beispiel Waschen eine unsymmetrische Form bekommt, oder, dass ein Bein des Trägers dünner ist als das andere. Vielleicht fühlt es sich auch einfach so an, weil man zwei verschieden lange Beine hat, aber auch die unterschiedliche länge der Schritte könnte dazu führen. Egal, was das Problem verursacht: Wenn man sich damit unwohl fühlt sollte man lockerer sitzende Modelle tragen.

6. Sie lässt deinen Oberkörper optisch schrumpfen

Lösung: Ein Wort: High-Waist-Shorts! Sie sorgen für eine geschmeidige und weibliche Silhouette und verstecken sogar Problemzonen an Hüfte und Bauch.

7. Sie schlägt unschöne Bauchfalten wenn man sich hinsetzt

Lösung: Ein gewisser Grad an Falten, Knittern und Wölben ist leider unausweichlich, aber man kann durch einen dickeren Stoff wie zum Beispiel Jeans den Effekt etwas verringern. Auch enge Hosen knittern weniger als weite.

8. Man sieht die Unterwäsche durch

Lösung: Beim nächsten Shopping-Trip sollte man die Hosen auf jeden Fall probieren und dabei auch im Licht die Kehrseite bewundern. Transparent ist momentan total hip, weswegen viele Labels mit dem dünnen Stoff etwas übertreiben. Umso dicker der Stoff, desto geringer ist die Chance auf ungewollte Sicht auf den Slip. Außerdem gibt es für weiße Hosen gleichfarbige Unterwäsche die sogar ohne Nähte zu kaufen ist. Was auf alle Fälle immer passt ist eine hautfarbene Unterwäsche (die ist dafür nicht so sexy).

9. Ich liebe diese Hot Pants, aber sie sieht aus wie eine Pyjama-Hose

Lösung: man sollte extreme Eye-Catcher mit neutralen Tops kombinieren, die sogar eine gewisse Eleganz mitbringen um den typischen Gedanken an Schlafgewand zu vertreiben. Eine Bluse in Beige, Weiß oder Schwarz mit Stöckelschuhen und passendem Schmuck runden das Outfit zu einem Business- oder Freizeitlook perfekt ab.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen