Wien

95 Festnahmen! Baustellen-Aktivisten klebten sich fest

Knapp 100 Klima-Aktivisten haben am Mittwoch eine Baustelle in der Wiener Donaustadt besetzt. Die WEGA griff ein und nahm mehrere Personen fest.

André Wilding
Teilen
1/8
Gehe zur Galerie
    Die Aktivisten von "LobauBleibt" besetzten am Mittwoch die Baustelle in der Hausfeldstraße.
    Die Aktivisten von "LobauBleibt" besetzten am Mittwoch die Baustelle in der Hausfeldstraße.
    LobauBleibt

    Am Mittwoch gegen 8.00 Uhr besetzten rund 100 Aktivisten Baufahrzeuge und Baucontainer in der Hausfeldstraße im 22. Bezirk, um erneut den Bau der Stadtstraße zu behindern. Gegen 8:15 Uhr wurden die Aktivisten aufgefordert die Baustelle zu verlassen, was einige wenige auch taten, ein Großteil blieb jedoch auf dem Gelände.

    Aktivisten ketten sich zusammen

    Einige Aktivisten ketteten sich zusammen oder klebten sich fest. Nach Verstreichen einer durchgesagten Frist zum freiwilligen Verlassen des Geländes wurde gegen 9:15 Uhr mit der Auflösung der Versammlung begonnen. Die Aktivisten wurden unter größtmöglicher Schonung vom Gelände gebracht und deren Identität festgestellt.

    Jene, deren Identität nicht feststellbar war, wurden vorläufig festgenommen. Im Verlauf des gesamten Einsatzes wurden 95 Personen vorläufig festgenommen, großteils weil die Identitäten nicht festgestellt werden konnten. Einer von ihnen wurde wegen des Verdachts des Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen.

    Mehrere Anzeigen

    Sämtliche Aktivisten, die nach der Aufforderung das Gelände zu verlassen und dem Verstreichen der eingeräumten Frist die Baustelle weiter besetzten, wurden angezeigt. Durch die in der Einsatzplanung festgelegten Maßnahmen ist es der Wiener Polizei gelungen, die gesetzlichen Aufgaben rasch, mit der gebotenen Sorgfalt und möglichster Schonung der Aktivisten durchzuführen.

    1/61
    Gehe zur Galerie
      <strong>24.07.2024: "Die Pandemie der Ungeimpften war ein Fehler".</strong> Protokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI) sorgten vor Wochen für Aufregung. Nun gibt es sie auch ungeschwärzt. <a data-li-document-ref="120049492" href="https://www.heute.at/s/die-pandemie-der-ungeimpften-war-ein-fehler-120049492">Ein Experte schätzt die Brisanz ein &gt;&gt;&gt;</a>
      24.07.2024: "Die Pandemie der Ungeimpften war ein Fehler". Protokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI) sorgten vor Wochen für Aufregung. Nun gibt es sie auch ungeschwärzt. Ein Experte schätzt die Brisanz ein >>>
      Screenshot ORF