"A Star Is Born": Fast hätten SIE das Filmpaar gespielt

Bradley Cooper und Lady Gaga in "A Star Is Born"
Bradley Cooper und Lady Gaga in "A Star Is Born"imago images/ZUMA Wire
Lady Gaga und Bradley Cooper feierten mit "A Star is Born" einen Riesenerfolg. Doch eigentlich waren zwei andere Stars für die Hauptrollen vorgesehen.

Die Liebesgeschichte um Sängerin Ally und Rockstar Jackson in "A Star is Born" berührte Millionen Menschen. In den Hauptrollen: Lady Gaga und Bradley Cooper. 2019 wurde ihr Filmsong "Shallow" sogar mit einem Oscar ausgezeichnet.

Diese Stars hätten eigentlich die Hauptrollen spielen sollen

Was fast keiner weiß: Eigentlich waren zwei ganz andere Stars für die Hauptrollen vorgesehen – und zwar Will Smith und Beyoncé. Das verriet Barbra Streisand nun in der australischen TV-Sendung "The Sunday Project". 1976 spielte sie selbst die Hauptrolle in der zweiten Verfilmung von "A Star is Born".

"Als ich hörte, dass der Film noch einmal gedreht werden sollte, waren Will Smith und Beyoncé vorgesehen, und ich dachte: Das ist interessant. Es wirklich noch einmal anders zu machen – eine andere Art von Musik (...) das fand ich eine tolle Idee", erzählt Streisand.

Streisand war enttäuscht

Dass stattdessen Cooper und Gaga engagiert wurden, fand sie schade. "Ich weiß es nicht. Ich dachte, es sei die falsche Idee." Sie erklärt: "Ich war überrascht, als ich sah, wie ähnlich die Version der Version war, die ich 1976 gemacht hatte." Dennoch muss sie zugeben: 

"Aber hey, sieh mal, es war ein großer Erfolg. Ich kann nicht mit Erfolg argumentieren, aber ich kümmere mich auch nicht so sehr um den Erfolg wie um die Originalität."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bradley CooperLady GagaWill SmithBeyonce

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen