A4 bei Schwechat ist ab Montag baustellenfrei

Ostautobahn bei Schwechat: Dichter Nebel am Dienstagvormittag.
Ostautobahn bei Schwechat: Dichter Nebel am Dienstagvormittag.Bild: ASFINAG
Die Ostautobahn zwischen dem Flughafen und dem Knoten Schwechat ist ab kommenden Montag und damit früher als vorgesehen wieder baustellenfrei.
Die Abschlussmaßnahmen werden laut Asfinag-Aussendung bis etwa Mitte Dezember dauern, dafür erfolgen nächtliche Spursperren. In die seit März laufende Generalerneuerung des mehr als vier Kilometer langen Abschnittes wurden 13 Millionen Euro investiert.

"Wir sind sehr stolz, dass wir die Hauptbauarbeiten um ganze fünf Wochen früher als geplant abschließen können", erklärte Gernot Brandtner, Geschäftsführer der Asfinag Bau Management GmbH, am Dienstag in einer Aussendung.

Der Abbau der Baustelle startet am (morgigen) Mittwoch. Gearbeitet wird in der Nacht von 22 bis 5 Uhr - in diesem Zeitraum bleibt jeweils eine Fahrspur pro Richtung gesperrt. Bis spätestens Sonntag um Mitternacht sollen alle Bodenmarkierungen neu aufgebracht, die Betonleitwände wieder aufgestellt und die Baustellenbeschilderungen abmontiert sein. (wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SchwechatNewsNiederösterreichAutobahn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen