Ab heute Pflicht – so laufen die PCR-Tests am Flughafen

Am Flughafen Wien werden die Tests im Office Park 3 durchgeführt.
Am Flughafen Wien werden die Tests im Office Park 3 durchgeführt.ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com
Ab Dienstag müssen nicht-geimpfte Reiserückkehrer aus Spanien, Zypern und den Niederlanden einen PCR-Test am Flughafen vorweisen.

Seit Dienstag ist es für viele Urlauber Pflicht: Reiserückkehrer aus Spanien, Zypern und den Niederlanden müssen am Flughafen einen PCR-Test vorweisen, wenn sie nicht geimpft oder genesen sind. Der Test kann nach der Landung auch am Airport nachgeholt werden. Betroffen von der Regelung sind alle größeren Flughäfen in Österreich, allen voran Wien-Schwechat. Dort wurde am Dienstag das Angebot bislang aber kaum genutzt.

Nur wenige Passagiere gingen zum Test

Die ersten Flüge, die von der Maßnahme betroffen waren, landeten in der Früh aus Larnaca, aus Barcelona und aus Amsterdam in Wien-Schwechat. Reisende ohne entsprechende Nachweise müssen sich registrieren und am Airport "unverzüglich" einen PCR-Test nachholen, heißt es in der neuen Einreiseverordnung.

Am Flughafen Wien gibt es im Office Park 3, wo sich das Health Center befindet, die Möglichkeit dazu. Am Dienstagvormittag traf man dort aber nur wenige Passagiere an. Laut Flughafen Wien betrifft die Regelung nur maximal fünf Prozent aller ankommenden Reisenden, wie Sprecher Peter Kleemann gegenüber der APA betonte.

Beim Larnaca-Flug Dienstagfrüh seien es zwei bis drei Fluggäste gewesen, bei jenen aus Barcelona und Amsterdam nur einige mehr. "Der Andrang im Health Center hält sich in Grenzen", erklärt Kleemann. Im Laufe des Tages werden insgesamt 24 Flüge aus den Niederlanden, aus Spanien und Zypern in Wien erwartet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FlughafenFlughafen WienReisenUrlaub

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen