Abgang? Guardiola-Zukunft bei Manchester City geklärt

Pep Guardiola
Pep Guardiolaimago-images
Bleibt er oder geht er? Nach dem Aus in der Champions League wird über die Zukunft von Manchester-City-Coach Pep Guardiola heiß diskutiert.

Denn der Starcoach stand nach dem 1:3 gegen Lyon mehr in der Kritik als selten zuvor. Waren Aufstellung und Taktik total falsch für so ein wichtiges Spiel? Der Katalane selbst spielte die Kritik herunter. "Es ist, wie es ist", meinte er. "In diesem Bewerb ist die Taktik nicht das Wichtigste. Wenn man so spielt wie wir in den letzten 20 Minuten, zeigt sich, dass die Taktik nicht das Problem ist."

Ist es also bei den "Citizens" Zeit für einen Trainerwechsel? Schmeißt Guardiola etwa selbst hin? Sein Berater Josep Maria Orobitg dementiert. "Pep macht zu 100 Prozent bei City weiter." Heißt: Der Vertrag bis 2021 soll auf jeden Fall erfüllt werden.

Dennoch gibt es bereits wilde Gerüchte über neue Herausforderungen für Guardiola. Etwa ein Wechsel zum FC Barcelona, der nach dem blamablen 2:8 in der Champions League gegen die Bayern vor dem Umbruch steht. Doch eine zweite Amtszeit bei den Spaniern soll es nicht geben, wie Guardiolas Berater klarstellt. "Das ist derzeit unmöglich", meitn Orobitg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Champions LeagueManchester CityJosep Guardiola

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen