Abgedeckte Dächer – Erneut schwere Unwetter in Österreich

Die Feuerwehr musst wegen schweren Untwettern erneut ausrücken.
Die Feuerwehr musst wegen schweren Untwettern erneut ausrücken.Feuerwehr Matrei in Osttirol.
In den vergangenen Tagen zogen mehrere schwere Unwetter über das Land. So auch am Samstagabend. Vor allem in Tirol hatte die Feuerwehr einiges zu tun.

Auch am Samstag blieb Österreich nicht von Unwettern verschont. Während in Niederösterreich sogar zwei Gemeinden zum Katastrophengebiet erklärt wurden, wütete am Samstagabend ein schweres Unwetter in Osttirol. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilt, kam es in der Zeit von 21:30 Uhr bis 22:30 Uhr im Bezirk Lienz auf Grund von einem Unwetter mit starken Sturmböen zu mehreren Einsätzen für die Polizei Lienz und die Polizei Matrei sowie den Feuerwehren Lienz, Oberlienz, Amlach, Tristach und Matrei.

MEHR LESEN: Experten warnen schon vor nächster Gewitter-Gefahr

Auch in den vergangenen Tagen kam es bereits zu schweren Sturmschäden in Österreich. Alle Bilder >>

Straßensperren und abgedeckte Dächer

Im Raum Iseltal und Lienz sind mehrere Bäume umgestürzt und Bauzäune bzw. Bauschilder wurden durch den Wind umgeweht. Auf Grund dessen kam es zu kurzeitigen Sperren der B 108 und L 393 für den Zeitraum der Baumräumung. Des Weiteren wurde beim einem Werk in Lienz im Bereich einer Produktionshalle das Dach teilweise abgedeckt. In der Andreas Hofer-Straße in Lienz stürzte ein Baum auf ein Mehrparteienhaus. Dieser wird am 27. Juni 2021 weggeräumt. Durch den Sturm kam es zu Sachschaden in unbekanntem Ausmaß. Personen wurden durch den Sturm nicht verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
TirolLienzUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen