Abgeordnete dankt nach Zusammenbruch ihren Rettern

Eva-Maria Holzleitner im Nationalrat
Eva-Maria Holzleitner im NationalratTobias Steinmaurer / picturedesk.com
SPÖ-Frauenvorsitzende Eva-Maria Holzleitner sorgte am Dienstag im Parlament für einen Schreckmoment. Nun geht es ihr wieder gut.

Die spannungsgeladene Nationalratssitzung am Dienstag musste nach einem Schockmoment unterbrochen werden. SPÖ-Frauenvorsitzende Eva-Maria Holzleitner brach während ihrer Rede zusammen. Es dürfte sich um einen Schwächeanfall gehandelt haben.

"Vielen Dank für all die Genesungswünsche"

Die Kameras schwenkten weg, die Sitzung wurde sofort unterbrochen. Einige Kollegen und Kolleginnen eilten sofort zur Hilfe. Nach wenigen Minuten dürfte es der 28-Jährigen aber wieder besser gegangen sein und die Sitzung wurde fortgesetzt.

Nun meldete sich Holzleitner selbst via Twitter zu Wort. "Mir geht es wieder gut, herzlichen Dank für all die Genesungswünsche! Ganz besonders danken möchte ich auch allen lieben Kolleg*innen, die während der Sitzung direkt zu mir geeilt sind und geholfen haben, sowie den tollen Mitarbeiter*innen, die mich versorgt haben!"

Nach der Versorgung der Abgeordneten konnte die Sitzung auch schon wenige Minuten später wieder aufgenommen werden. Der stellvertretende SP-Klubobmann, Jörg Leichtfried, die Grünen und die NEOS schickten der Sozialdemokratin umgehend via Twitter Genesungswünsche.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalrat

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen