Schock im Parlament: Abgeordnete bricht zusammen

Die spannungsgeladene Nationalratssitzung musste nach einem Schockmoment unterbrochen werden. Eine Rednerin erlitt einen medizinischen Notfall.

Die Sondersitzung des Nationalrats am heutigen Dienstag hat es in sich. Aus der Opposition hagelte es heftige Kritik, Neo-Bundeskanzler Alexander Schallenberg sorgte für einen doppelten Eklat und dann musste die Sitzung auch wegen eines medizinischen Notfalls unterbrochen werden.

Die SPÖ-Frauenvorsitzende Eva-Maria Holzleitner war während ihrer Rede hinter dem Pult kollabiert. Es dürfte sich um einen Schwächeanfall gehandelt haben. Die Kameras schwenkten weg, die Sitzung wurde sofort unterbrochen.

Eva-Maria Holzleitner
Eva-Maria HolzleitnerMichael Indra / SEPA.Media / picturedesk.com

"Evi Holzleitner geht es wieder gut! Sie lacht schon wieder!", meldet sich dann schließlich die rote Bundesfrauengeschäftsführerin Ruth Manninger mit der erlösenden Nachricht.

Nach der Versorgung der Abgeordneten konnte die Sitzung auch schon wenige Minuten später wieder aufgenommen werden.

Der stellvertretende SP-Klubobmann, Jörg Leichtfried, die Grünen und die NEOS schickten der Sozialdemokratin umgehend via Twitter Genesungswünsche.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
NationalratSPÖRegierungskriseNotfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen