Abgespaced: Mann nutzt Astronautenhelm als Schutzmaske

Fahrgäste müssen die Maskenpflicht einhalten.
Fahrgäste müssen die Maskenpflicht einhalten.Leserreporter
Kurios! Am Freitag, einen Tag vor Halloween, entdeckte ein Leser in der Wiener U3 einen Mann mit einem leuchtenden Astronautenhelm auf dem Kopf.

Bloß eine verfrühte Halloween-Verkleidung oder gar ein ernst gemeinter Mund-Nasen-Schutz? In der Wiener U3 entdeckte "Heute"-Leserreporter Alexander einen Mann, der mit einem Astronautenhelm durch die Stadt fuhr. Auf dem Helm sind dabei mehrere leuchtende Lichter in den Farben Rot, Grün und Blau zu erkennen, während das heruntergeklappte Visier komplett verspiegelt ist.

"Kann das auch eine Maske sein?", fragt sich Leser Alexander mit einem lachenden Smiley. Was sich der Fahrer bei der Verkleidung gedacht hat, ist nicht klar. Vor allem, wenn Halloween doch erst einen Tag später war. Trotzdem sollte die Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln eingehalten werden, um andere Fahrgäste nicht zu gefährden.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienWiener LinienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen