Abnehm-Trick: Mit dieser Diät verlor Adele 20 Kilo

Bei der Ernährungform, die Adele zu so einem großen Gewichtsverlust verholfen hat, gibt es viele Restriktionen.

Am Strand der Karibikinsel Anguilla sonnte sich eine sichtlich strahlende Adele. Auffällig war auch der große Gewichtsverlust der 31-jährigen Sängerin. In einem Zeitraum von zwei Jahren hat sie sich sichtlich verändert. Doch wie hat die 15-fache Grammy-Preisträgerin das geschafft?

Sie verrät, dass sie für den Wandel zur Top-Figur eine spezielle Ernährungsform und ein straffes Sportprogramm angewendet hat.

Dem Fitnessstudio gegenüber hat sie eine natürliche Abneigung.

Neben einstündigen Cardio-Einheiten, Pilates und Zirkeltraining mit Star-Trainer Pete Geracino stand eine komplette Ernährungsumstellung auf dem Programm.

Eine noch restriktivere Variante der Low-Carb-Diät

Die Ernährungsform, die Adele zu einem großen Gewichtsverlust verholfen hat, nennt sich Sirtuin- oder Sirfood-Diät. Dabei handelt es sich um eine neue Variante der immer noch angesagten Low-Carb-Form. Es sind alle Lebensmittel erlaubt, die das Fettverbrennungsenzym enthalten. Weil in der Diät nur wenige Lebensmittel erlaubt sind, erhält sie viel Kritik.

Bei den namensgebenden Sirtuin handelt es sich um eine Enzymgruppe, die den Stoffwechsel, Entzündungsprozesse und Alterungsprozesse beeinflussen können soll. Deswegen kommen in der Diät auch Nahrungsmittel vor, die die Aktivität der Enzyme erhöhen sollen. Daneben steht ein Kaloriendefizit im Vordergrund.

Lebensmittel, die Sirtuin enthalten

Daher stehen dort auch Rotwein und dunkle (!) Schokolade am sonst recht übersichtlich eingeschränkten Speiseplan. So gibt es nur wenige Lebensmittel, die auf dem Speiseplan stehen dürfen - darunter vor allem fast keine festen Lebensmittel.

Die Diät besteht aus drei Phasen. In der ersten wird eine Entgiftung des Körpers angestrebt. Damit soll sich der Stoffwechsel an die Veränderung gewöhnen. Das geschieht mit der Aufnahme von 1.000 Kalorien pro Tag, hauptsächlich in Saftform. Dazu kommt eine zusätzliche Mahlzeit.

In der zweiten Phase soll man 1.500 Kalorien pro Tag aufnehmen - bestehend aus zwei Säfte und zwei Mahlzeiten. Die Phase ist zu Ende, sobald das Wunschgewicht sich einstellt. Die dritte Phase ist als langfristige Ernährungsumstellung gedacht. 1.800 Kalorien sollen täglich zugenommen und ein Rückfall in frühere Muster vermieden werden.

Dabei sollte man sich hauptsächlich von folgenden Lebensmitteln ernähren und diese mit Gemüse und Obst ergänzen und darauf achten, dass möglichst alles Sirtuin enthält:

Kurkuma

Blaubeeren

Grünkohl

Walnüsse

Dunkle Schokolade

Buchweizen

Soja

Petersilie

Natives Olivenöl

Grüntee

Chicorée

Kaffee

Kapern

Datteln

Erdbeeren

Rotwein

Zwiebeln

Chillies

Rucola

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Gesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen