Adidas-Ära vorbei! Rapid bekommt neuen Ausrüster

Adidas springt als Rapid-Sponsor ab
Adidas springt als Rapid-Sponsor ab
gepa pictures
Ende einer langen Partnerschaft! Adidas verlängert den Vertrag mit Rapid nicht, ein neuer Ausrüster soll bereits feststehen.

Seit 1999 werden die Grün-Weißen vom deutschen Sportartikel-Hersteller ausgestattet, doch die Partnerschaft ist laut "sportsbusiness.at" nun vorbei. Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek gibt bekannt: "Mit Adidas haben wir einen bestehenden Vertrag, der bis Sommer 2021 läuft. Wir können bestätigen, dass die langjährige Partnerschaft darüber hinaus nicht fortgeführt und in beidseitigem Einvernehmen beendet wird. Wir bedanken uns bei Adidas für die erfolgreiche Zusammenarbeit."

Auch Adidas bestätigte das Ende der Partnerschaft. Mit Puma soll der neue Ausstatter ab 2021 bereits feststehen, in Kooperation mit 11teamsports. Der Vertrag soll unterschriftsreif sein, eine offizielle Bestätigung steht noch aus. Bereits zuvor wurde bekannt, dass Rapid die Schuh-Exklusivität mit Adidas aufgegeben hat und Kapitän Dejan Ljubici, Richard Strebinger und Kelvin Arase jetzt mit Puma-Schuhen spielen.

"Die Entscheidung wurde auf Grundlage strategischer Überlegungen zur Anpassung an gängige Ausrüstungsmodelle getroffen", meinte Peschek damals zum Schuh-Deal. Vor dem Abgang von Adidas verabschiedete sich mit Ottakringer ein weiterer Langzeit-Sponsor von Rapid. In Hütteldorf wird seither das steirische Gösser ausgeschenkt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportBundesligaRapidAdidasPuma