Adidas stellt Schuhe aus Ozeanplastik her

Quelle: Reuters
Quelle: ReutersBild: Kein Anbieter/Reuters
Acht Millionen Tonnen Plastikmüll kommen pro Jahr in die Weltmeere. Sportartikel-Magnat "Adidas" will erstmals voll recycelte Schuhe herausbringen.
Schon 2015 wurde der Prototyp der Kooperation "Adidas x Parley" bei den Vereinten Nationen vorgestellt. Die offizielle Markteinführung ist für 2021 geplant.



11 Millionen Paar Schuhe geplant


Bei "Parley" handelt es sich um eine Organisation, die auf Stränden Kunststoffmüll sammelt. 2015 bestanden die Sportschuh-Modelle aus upgecycelten Plastikabfällen und illegalen Kiemennetzen, welche von der Meeresschutzorganisation "Sea Sheperd" aus dem Südpolarmeer geborgen wurden. Die erste Generation mit "Futurecraft Loop" wird zunächst als Beta-Projekt nur in einige Städte kommen. "Adidas" möchte im weiteren Verlauf der Entwicklung 11 Millionen Paare des Modells herstellen.

Mit dem Material hat der Sportartikelhersteller bereits Erfahrung. Fußball-Trikots der namhaften Mannschaften Juventus Turin, FC Bayern München und Real Madrid bestehen aus Plastikmüll aus dem Meer.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

"Made to be remade"


Die Sportschuhe sind 100 Prozent recycelbar. Das Konzept ist einfach: Ein getragener Laufschuh wird zurück ins Geschäft gebracht, zerkleinert, neu zusammengesetzt und kommt in recycelter Form wieder auf den Markt.

(GA)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
Fashion&BeautyModeSport

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema