Adinda stellt sich erstmals bei Hochzeitsmesse vor

Am 7. und 8. Oktober öffnet das Palais Auersperg wieder seine Tore für Heiratswillige. Erstmals bei der Hochzeitsmesse dabei: Adinda Meijts
Ihr größter Traum ist einmal eine eigen Boutique. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg für Adinda Meijts, den sei Schritt für Schritt in die richtige Richtung geht. Nach Modekolleg in der Herbststraße, Schneidermeister-Prüfung und Praktika bei Design-Größen wie Juergen Christian Hoerl und Susanne Bisovsky nahm die 25-Jährige eine Stelle im Raimundtheater an.

Wann immer es ihre Zeit zulässt, näht sie Kleider - Ballroben und für den schönsten Tag im Leben. Adinda Meijts:

"Ich war immer schon fasziniert von schönen Abendkleidern. Aus dieser Faszination heraus habe ich meinen Beruf gewählt. Ich möchte anderen helfen, ihr Traumkleid zu finden. Mit meinen Kleidern will ich den Menschen, die sie kaufen, Freude

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. machen. Und wo soll Freude sicher zu finden sein? Am Hochzeitstag!"

Ihr erstes Hochzeitskleid hat Adinda übrigens für ihre

Mathematikprofessorin aus dem Gymnasium entworfen und geschneidert. Sie wird es nie vergessen. Daniela Kreuzer: "Ich wollte schön, aber nicht verkleidet sein. Mein Traumkleid sollte schlicht, aber nicht alltäglich sein. Einfach speziell, wie für mich geschaffen. Adinda machte aus meinem Traum Realität. Nach der Stoffauswahl und den Anproben konnte ich den Tag kaum

mehr erwarten, an dem ich es tragen und meinem Bräutigam zeigen durfte."

Wenn auch Sie gerade Ihre Hochzeit planen, besuchen Sie doch die "Wiener Hochzeitsmesse" am 7. und 8. Oktober im Palais Auersperg (10 bis 17 Uhr). (man)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienBildstreckeFashion&Beauty

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen