Ärger bei F1-Team! Grapsch-Pilot provoziert Schumacher

Mick Schumacher im Haas
Mick Schumacher im Haasimago images
Bahnt sich da eine neue Formel-1-Rivalität an? Nikita Mazepin provoziert schon jetzt seinen Haas-Kollegen Mick Schumacher.

Die beiden kennen sich schon elf Jahre lang vom Kart-Fahren: "Wir sind aber keine Freunde, höchstens alte Bekannte", meint Mazepin im russischen TV.

"Wenn ich mein Visier herunterklappe, denke ich nicht an solche Dinge", legt der Russe nach, der nach seinem Grapsch-Skandal knapp am vorzeitigen Aus bei Haas gestanden war.

Auch vor dem großen Namen Schumacher schreckt der 21-Jährige nicht zurück: "Mir ist sein Name ehrlich gesagt egal. Der Nachname kann Kraft verleihen, aber er bringt auch mehr Druck."

Teamchef Günther Steiner wird einiges an Arbeit vor sich haben, um die beiden Youngsters auf eine gemeinsame Linie zu bringen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen