Ahoi! Tolle Trips entlang der Donau erleben

Bild: Donau Touristik

Ab Ende April fährt die MS Kaiserin Elisabeth wieder fleißig die Donau auf und ab. "Heute.at" präsentiert die Highlights der neuen Schifffahrtsaison. Darunter befinden sich eine Wachau-Tagesfahrt, die eigenhändige Steuerung des Schiffes sowie zwei Sonnwendfahrten im Sommer.

Ab Ende April fährt die MS Kaiserin Elisabeth wieder fleißig die Donau auf und ab. "Heute.at" präsentiert die Highlights der neuen Schifffahrtsaison. Darunter befinden sich eine Wachau-Tagesfahrt, die eigenhändige Steuerung des Schiffes sowie zwei Sonnwendfahrten im Sommer.

Am 29. April ist Saisoneröffnung auf der Donau. Das 600-Mann-Schiff MS Kaiserin Elisabeth bietet mehrere Möglichkeiten für einen Kurzurlaub zwischendurch, bei dem Sie sich keine großen Sorgen um einen zu hohen Preis machen müssen.

Ab 29. April: Wien-Bratislava-Wien

Bereits ein Klassiker ist die Fahrt von Wien nach Bratislava und zurück. Sie legen in Wien-Nußdorf ab und erreichen nach einem Frühstück Bratislava. Für 2,50 Euro extra gibt es dort einen Stadrundgang. Auf der Rückfahrt wird ein Vier-Gänge-Menü serviert, um 22 Uhr kommen Sie wieder in Wien an.

Preis: ab 42 Euro pro Person

Neu: Einmal Kapitän sein

Auf einer Tagesfahrt nach Bratislava können Sie kurz in die Rolle des Kapitäns schlüpfen. Wenn alle Passagiere in Bratislava ausgestiegen sind, dürfen Sie das Schiff unter Anleitung des echten Kapitäns steuern. Außerdem bekommen Sie eine Führung auf der Brücke und durch den Maschinenraum.

Preis: 180 Euro pro Person

Ab 29. April: Mit Schiff und e-Bike zum Schloss Hof

Sie fahren in Wien-Nußdorf ab und kommen im slowakischen Devin an der Marchmündung an. Von dort fahren Sie per e-Bike über einen neun Kilometer langen Radweg zum Schloss Hof (Führung: 2,50 Euro) und wieder zurück. Inkludiert sind ein Frühstück, ein Vier-Gänge-Menü, der Eintritt ins Schloss und der Verleih eines Fahrrads. Um 22 Uhr sind Sie zurück in Wien.

Preis: ab 51 Euro pro Person

Ab 3. Mai: Wachauer Wein-Fahrten

Mit dem Schiff geht es nach Tulln zur Weinprobe aus der Region Donauland-Canuntum. Ein Frühstück sorgt für die notwendige Unterlage. Nach der ersten Kostprobe fahren Sie weiter nach Weißenkirchen, wo ebenfalls Wein verkostet wird. Davor gibt es ein Drei-Gänge-Menü. Auf der Rückfahrt wird noch ein zweigängiges Abendessen serviert.

Preis: ab 57 Euro pro Person

Ab 4. Mai: Tagesfahrt in die Wachau

Die MS Kaiserin Elisabeth bringt Sie direkt in die Wachau. Sie können wahlweise in Tulln, Krems, Dürnstein oder Weißenkirchen aussteigen. Im Preis inkludiert sind ein Frühstück, ein dreigängiges Mittagsmenü und ein Abendessen mit zwei Gängen.

Preis: ab 46,50 Euro pro Person

Ab 30. Mai: Städtereise Wien - Budapest

Von Wien-Nußdorf oder vom Wien-Hilton Danube fahren Sie zunächst nach Bratislava, wo ein Stadtrundgang auf Sie wartet. Danach halten Sie in Esztergom, wo Sie an einer Domführung teilnehmen. Tagsüber gibt es ein Frühstück und Buffets. In Ungarn übernachten Sie zweimal einem Vier-Stern-Hotel (Frühstück inkludiert) und erleben eine Stadtrundfahrt. Am letzten Tag fahren Sie mit dem Zug nach Wien, wahlweise mittags oder am späten Nachmittag.

Preis: ab 199 Euro pro Person (112 Euro ohne Übernachtung)

Ab 15. Juni: Sonnwendfahrten

Ein besonderes Erlebnis für Freunde des Feuers und des Lichts sind die Sonnwendfahrten im Sommer. Die beste Aussicht auf die vielen Lichter hat man vom Freideck. Ab Melk können Sie am 15. Juni in die Wachau fahren. Am 22. Juni findet dann die Sonnwendfahrt ins Nibelungengau (ab Melk) statt. Auf der Fahrt wird ein mehrgängiges Menü serviert. Achtung, es sind bereits jetzt nur mehr Restplätze übrig!

Preis für Nibelungengau-Termin: ab 65 Euro pro Person

Preis für Wachau-Termin: 82 Euro pro Person

Buchbar sind die Fahrten bei zahlreichen Wiener Reisebüros oder direkt bei Donau Touristik/Tel.:

+43 (0) 70/ 2080.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen