Airbus A380 zu Besuch am Wiener Flughafen

Eigentlich ist der Flughafen Wien-Schwechat gar nicht für die Landung des Airbus A380-800 gerüstet. Deswegen fliegt im regulären Betrieb auch die Boeing 777 auf der Strecke. Doch zum 10-jährigen Jubiläum der Fluglinie Emirates wurde am Montagabend nun außerplanmäßig der "König der Lüfte" nach Österreich geschickt.

Eigentlich ist der Flughafen Wien-Schwechat gar nicht für die Landung des Airbus A380-800 gerüstet. Deswegen fliegt im regulären Betrieb auch die Boeing 777 auf der Strecke Dubai - Wien. Doch zum 10-jährigen Jubiläum der Fluglinie Emirates wurde am Montagabend nun außerplanmäßig der "König der Lüfte" nach Österreich geschickt.

Und zu diesem Ereignis kann man beim eigentlich herrschenden Landeverbot für den Riesen-Vogel schon einmal ein Auge zudrücken. Sehr zur Freude vieler Flugzeug-Aficionados, die zu dem nicht alltäglichen Spektakel nach Schwechat pilgerten, um die Landung zu verfolgen.

Jeder Passagier, der die Ehre hatte, im Flugzeug mit dabei zu sein, erhielt zum speziellen Anlass eine Urkunde. Der A380 trat um 0.20 Uhr in der Nacht auf Dienstag wieder die Heimreise nach Dubai an.

Herzlichen Dank an die zahlreichen Bilder, die uns von unseren Leserreportern zugeschickt worden sind.

 
Im letzten Jahr stieg die Zahl der Gäste aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, die Österreich besuchten auf über 70.000. Das bedeutet einen Anstieg um mehr als 14 Prozent.

Emirates betreibt die größte A380-Flotte weltweit. Die Fluglinie hat derzeit 48 Flugzeuge des Typs A380 im Einsatz, 92 weitere sind bestellt. Seit 2008 transportierte Emirates mehr als 25 Millionen Passagiere mit ihrem Doppeldecker A380.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen