Airpods putzen, ohne sie kaputtzumachen

Die kabellosen Apple-Kopfhörer stehen bei vielen iPhone-Nutzern täglich im Einsatz. Um sie möglichst lange verwenden zu können, sollte man sie ab und zu reinigen.
Seit Apple den ersten iPod auf den Markt gebracht hat, sind die mitgelieferten Kopfhörer in Weiß gehalten. Dies war auch bei den iPhone-Kopfhörern nicht anders und wurde bei den kabellosen Airpods beibehalten. Was schick aussieht, hat jedoch auch einen Nachteil, denn die Ohrhörer werden relativ schnell dreckig.

Vor allem die kleinen Ritze im Gehäuse, die filigranen Metallgitter oder die Öffnung für das Ladekabel setzen schnell Staub und Schmutz an. Zudem kann sich mit der Zeit unappetitliches Ohrenschmalz ablagern.

Im obigen Video siehst du, wie man Airpods am besten putzt und sie sauber und hygienisch hält, ohne das wertvolle Gadget zu beschädigen. Alles, was es dafür braucht, sind ein Mikrofaser-Tuch, saubere Wattestäbchen, ein weicher Pinsel und etwas reiner Alkohol. (swe)



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.







Nav-AccountCreated with Sketch. swe TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalMultimediaAppleApple

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren