AK-Test: Das sind die sichersten Fahrradschlösser

Die Arbeiterkammer nahm 20 Fahrradschlösser genauer unter die Lupe.
Die Arbeiterkammer nahm 20 Fahrradschlösser genauer unter die Lupe.picturdesk
Um künftig Fahrraddieben das Leben zu erschweren, testete die Arbeiterkammer 20 Fahrradschlösser. Das Ergebnis gibt es hier:

Schloss durchgeschnitten und schon ist das Fahrrad weg – für viele Radfahrer wurde dieser Albtraum schon wahr. Um dies künftig zu verhindern, braucht es den richtigen Diebstahlschutz. Deshalb nahm die Arbeiterkammer (AK) zusammen mit einem Kfz-Sachverständigen nun 20 Fahrradschlösser genauer unter die Lupe.

Die Ergebnisse des Tests sind durchaus erfreulich. Denn fünf untersuchte Schlösser konnten mit einem handelsüblichen Bolzenschneider nicht aufgebrochen werden.  

Wie die AK in einer Aussendung berichtet, wurden sechs Bügel-, vier Spiral-, je drei Kabel- und Kettenschlösser, zwei Rahmen-, sowie je ein Falt- und Alarmschloss eingekauft. In die Gesamtbewertung gingen neben der Aufbruchszeit, dem Gewicht, der Transportmöglichkeit und dem Witterungsschutz noch die Transport- und Einsatzgröße ein. 

Für den versuchten Diebstahl verwendeten die Tester einen handelsüblichen Bolzenschneider. Dieser hatte eine Länge von 62 Zentimetern und war für Materialien mit einem Durchmesser von maximal acht Millimeter geeignet.

Öffnen dauerte 15 bis 96 Sekunden

Nicht aufgebrochen werden konnten vier Bügelschlösser und ein Rahmenschloss, darunter der Testsieger "Trelock Bügelschloss U4 Plus". Kostenpunkt: 49,90 Euro. Bei den übrigen Schlössern dauerte das Öffnen zwischen 15 und 96 Sekunden. Ein allfälliger Stoffbezug wurde mit einem Messer aufgeschnitten. 

Sämtliche getestete Produkte kosteten zwischen 7,99 und 105 Euro. Sehr gut war beispielsweise das Ergebnis des Spiralschlosses "Merida Cable Lock", welches dem Aufbruchsversuch 58 Sekunden Stand hielt. Positiv bewertet wurde dazu das geringe Gewicht und die einfache Bedienbarkeit.

Die Schlösser waren allesamt einfach zu bedienen. 17 verfügten über eine Transportmöglichkeit am Fahrrad, zwölf punkteten mit einer geringen Transportgröße. Den genauen Überblick zum Testergebnis finden Sie hier.

Wertvolle Tipps der AK

Neben dem richtigen Schloss sollten auch noch folgende Punkte berücksichtigt werden, um künftig einen Diebstahl zu vermeiden.

So sollte das Fahrrad immer mit festen, unbeweglichen Gegenständen wie Verkehrszeichen oder Laternen verbunden sein.

Das Schloss sollte so angebracht sein, dass es möglichst schwer mit dem Werkzeug zu erreichen ist.

Das Fahrrad sollte über Nacht in einem Keller oder einer Garage abgestellt werden und bei öffentlich zugänglichen Gemeinschaftsräumen immer zusätzlich abgesperrt sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
LinzTestFahrrad

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen