Aktion scharf: FPÖ ließ Asylheim durchsuchen

Gottfried Waldhäusl kündigt weitere Kontrollen an.
Gottfried Waldhäusl kündigt weitere Kontrollen an.Bild: FPNÖ
FP-Landesrat Gottfried Waldhäusl verordnete Schwerpunktkontrollen in ganz NÖ, bereits jetzt gab es erste Fahndungserfolge zu vermelden.

Nach der Attacke eines Asylwerbers auf einen Polizisten in Horn veranlasste FPÖ-Landesrat Gottfried Waldhäusl Schwerpunktkontrollen in ganz Niederösterreich – "Heute" berichtete jeweils. Jetzt spricht man bereits von den ersten Erfolgen. "In einer Unterkunft in Horn wurden Illegale aufgegriffen und das Untertauchen einer Asylwerberin festgestellt", so Waldhäusl.

Die illegal im Land befindlichen Personen werden in den kontrollierten Vollzug überstellt, sie erhalten ab sofort keine Grundversorgung mehr und sollen demnächst abgeschoben werden. Im Fall der untergetauchten Personen erfolgte eine behördliche Abmeldung, sämtliche Asylansuchen der Frau wurden damit eingestellt.

"Diese von mir angeordneten Schwerpunktkontrollen werden in ganz Niederösterreich fortgeführt", kündigt Waldhäusl an. "Das war erst der Anfang. Zuwanderer, die sich weder an Regeln noch Gesetze halten wollen, müssen auch die Folgen dafür tragen."

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen