Alaba gibt Paris Saint-Germain einen Korb

David Alaba wird die Bayern im Sommer verlassen.
David Alaba wird die Bayern im Sommer verlassen.Imago
Nach wie vor ist offen, wo David Alaba seine Karriere fortsetzt. Als Favorit gilt Real Madrid, Paris Saint-Germain scheint aus dem Rennen zu sein.

David Alaba weilt aktuell beim österreichischen Nationalteam, bereitet sich in Wien auf die WM-Quali-Spiele gegen Schottland (25.3.), die Färöer (28.3.) und Dänemark (31.3.) vor. Es werden seine letzten Ländermatches als Bayern-Profi sein. Der Vertrag des Defensiv-Allrounders in München läuft am Ende der Saison aus. Der nächste ÖFB-Lehrgang steigt erst Anfang Juni. 

Bis dahin dürfte der 28-Jährige auch über seine sportliche Zukunft entschieden haben. Und die liegt aller Voraussicht nach nicht in Paris. Wie die spanische Zeitung "ABC" berichtet, habe Alaba PSG abgesagt. Der französische Topklub habe ein konkretes Angebot abgegeben, der Österreicher habe sich aber auf einen Wechsel zu Real Madrid festgelegt. Das ausschlaggebende Argument soll das "bessere sportliche Konzept" der Spanier gewesen sein. Zuletzt wurde zudem von einem Handgeld in der Höhe von 20 Millionen Euro berichtet.

Mündlich sei der "königliche" Vertrag bereits ausgehandelt, er soll für vier Saisonen gelten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
David Alaba

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen