Alarmierende Zahlen: CoV-Mutation um 64% tödlicher

Ärzte behandeln einen Corona-Patienten auf einer Intensivstation.
Ärzte behandeln einen Corona-Patienten auf einer Intensivstation.picturedesk.com (Symbolbild)
Nach 55.000 Studienteilnehmern gibt es nun tragische Gewissheit: Die britische Corona-Mutation ist ganze 64 Prozent tödlicher.

In Wien hat sich die britische Corona-Mutation bereits durchgesetzt. Rund 70 Prozent der Erkrankungen gehen auf jene Variante zurück. Bisher war nur bekannt, dass sie einfacher übertragbar ist.

Einer neuen Studie zufolge ist sie allerdings auch ganze 64 Prozent tödlicher als die früheren Varianten. Von 1.000 Fällen führten durchschnittlich 4,1 zum Tod. Demgegenüber steht eine Rate von 2,5 pro 1.000 Fällen bei den ursprünglichen Varianten.

Vakzin gleich wirksam

Keinen Grund zur Sorge bedeutet das allerdings für die Impfungen. Fast alle geben an, dass ihre Impfstoffe auch gegen die Mutation wirksam sind und somit zu rund 100 Prozent gegen tödliche Verläufe schützen.

Für die Studie wurden 55.000 Menschen zwischen Oktober und Jänner untersucht. Veröffentlicht wurde sie am Mittwoch in der Fachzeitschrift BMJ, durchgeführt von Forschenden der britischen Universität Exeter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
CoronavirusCorona-MutationTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen