Einsatz in Klagenfurt

Alko-Lenker (31) zeigt Polizisten Führerschein von Chef

An einer Kreuzung in Klagenfurt ist es am Montag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Lenker eines Klein-Lkws hatte dabei einiges zu beichten.

André Wilding
Alko-Lenker (31) zeigt Polizisten Führerschein von Chef
Die Einsatzkräfte waren rasch vor Ort.
istock / Symbolbild

Ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt fuhr am Montag gegen 23.00 Uhr mit seinem voll besetzten Fahrzeug in Klagenfurt auf der Völkermarkter Straße in Richtung stadtauswärts.

Auf der Kreuzung mit der Afritschstraße kam aus dieser ein 31-jähriger Klagenfurter mit einem Firmenfahrzeug, einem Klein-Lkw. Dieser wollte die Völkermarkter Straße in gerader Richtung überqueren.

Kein Führerschein

Aus bislang unbekannter Ursache kam es zu einer rechtwinkeligen Kollision im Kreuzungsbereich. Der 31-jährige Klagenfurter wurde dabei leicht verletzt und nach Erstversorgung zur Abklärung ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Die fünf Insassen des vollbesetzten Fahrzeugs blieben nach derzeitigem Stand unverletzt. Der Lenker des Klein-Lkw wies sich zunächst mit dem Führerschein seines Arbeitgebers aus. Erst auf Nachfrage gestand dieser, dass er nicht im Besitz einer Lenkberechtigung sei.

Stark alkoholisiert

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Mit beiden Fahrzeuglenkern wurde eine Alkomattest durchgeführt. Beim 31-jährigen Klagenfurter ergab dieser eine starke Alkoholisierung. Die beiden Fahrzeuge mussten vom Unfallort abgeschleppt werden.

1/51
Gehe zur Galerie
    <strong>14.07.2024: Donald Trump bei Attentat angeschossen.</strong> Eine Kugel traf Ex-US-Präsident Donald Trump am Ohr, ein Zuschauer und der mutmaßliche Schütze sind tot. <strong><a data-li-document-ref="120047636" href="https://www.heute.at/s/donald-trump-bei-attentat-angeschossen-120047636">Weiterlesen &gt;&gt;</a></strong>
    14.07.2024: Donald Trump bei Attentat angeschossen. Eine Kugel traf Ex-US-Präsident Donald Trump am Ohr, ein Zuschauer und der mutmaßliche Schütze sind tot. Weiterlesen >>
    Reuters

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 31-jähriger Mann aus Klagenfurt verursachte einen Verkehrsunfall, bei dem er leicht verletzt wurde
    • Er zeigte der Polizei den Führerschein seines Chefs, gestand aber später, dass er gar keine Fahrerlaubnis besitzt
    • Zudem ergab ein Alkoholtest eine starke Alkoholisierung bei dem Mann
    wil
    Akt.