Lenker verweigerte Test

Alko-Lenker rast in Bushaltestelle – Schein sofort weg

Ein 40-Jähriger überschlug sich bei Wels mit seinem Transporter. Der Lenker soll zudem unter Alkoholeinfluss gestanden sein.

Oberösterreich Heute
Alko-Lenker rast in Bushaltestelle – Schein sofort weg
Der deutsche Staatsbürger kam mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich.
laumat/Matthias Lauber

Am Mittwochnachmittag war der 40-jährige Lenker aus Deutschland mit seinem Transporter bei Wels-Puchberg auf der Innviertler Straße (B137) stadteinwärts unterwegs.

Auf Höhe einer Kreuzung kam er dann aus bisher unbekannten Gründen rechts von der Fahrbahn ab. Zeugen berichteten, dass er über eine Grasfläche fuhr und dann sowohl gegen eine Böschung als auch ein Verkehrszeichen stieß.

Der Pkw überschlug sich daraufhin und kam schließlich auf dem Dach liegend zu Stillstand. Besonders heikel: Der Unfall passierte unmittelbar neben einer Bushaltestelle. Dort hielten sich zum Glück keine Personen auf.

Transporter überschlug sich bei Haltestelle

1/5
Gehe zur Galerie
    Am Mittwochnachmittag war der 40-Jährige mit seinem Transporter auf der Innviertler Straße (B137) unterwegs.
    Am Mittwochnachmittag war der 40-Jährige mit seinem Transporter auf der Innviertler Straße (B137) unterwegs.
    laumat/Matthias Lauber

    Lenker verweigerte Alko-Test

    Die Feuerwehr wurde zu Absicherungsmaßnahmen alarmiert. Der Polizei versicherte der 40-Jährige, dass er nicht verletzt sei. Was die Einsatzkräfte aber sofort erkannten: Der Mann schien unter Alkoholeinfluss zu stehen.

    Sowohl Alkomat- und Alkovortest wurden von dem deutschen Staatsbürger allerdings verweigert. Dem 40-Jährigen wurde der Führerschein daraufhin sofort abgenommen.

    Die Innviertler Straße war in Fahrtrichtung stadteinwärts für etwa eine Stunde gesperrt – in die Gegenrichtung bildete sich ein etwa ein Kilometer langer Stau. Nach der Bergung durch den Abschleppdienst mussten zudem ausgelaufene Betriebsmittel gebunden werden.

    Die Bilder des Tages

    1/51
    Gehe zur Galerie
      <strong>14.07.2024: Donald Trump bei Attentat angeschossen.</strong> Eine Kugel traf Ex-US-Präsident Donald Trump am Ohr, ein Zuschauer und der mutmaßliche Schütze sind tot. <strong><a data-li-document-ref="120047636" href="https://www.heute.at/s/donald-trump-bei-attentat-angeschossen-120047636">Weiterlesen &gt;&gt;</a></strong>
      14.07.2024: Donald Trump bei Attentat angeschossen. Eine Kugel traf Ex-US-Präsident Donald Trump am Ohr, ein Zuschauer und der mutmaßliche Schütze sind tot. Weiterlesen >>
      Reuters

      Auf den Punkt gebracht

      • Ein 40-jähriger deutscher Transporterlenker verunglückte bei Wels-Puchberg auf der Innviertler Straße, wobei er scheinbar unter Alkoholeinfluss stand
      • Einen Alko-Test verweigerte der Mann
      • Der Unfall führte zu einer vorübergehenden Straßensperrung und der sofortigen Entziehung des Führerscheins
      red
      Akt.