Alkohol auf Reisen: Teure und günstige Länder

Bild: Fotolia.com
Wer auf Reisen gerne Party macht und das eine andere Glas Bier, Wein und Co. leert, der kommt je nach Reiseziel mit dem Budget gut oder schlecht über die Runden. In manchen Ländern sind Alkoholika deutlich günstiger als in Österreich, in anderen muss man tief in die Tasche greifen. "Heute.at" nimmt die Lage in einigen Ländern unter die Lupe.
Wer auf Reisen gerne Party macht und das eine andere Glas Bier, Wein und Co. leert, der kommt je nach Reiseziel mit dem Budget gut oder schlecht über die Runden. In manchen Ländern sind Alkoholika deutlich günstiger als in Österreich, in anderen muss man tief in die Tasche greifen. "Heute.at" nimmt die Lage in einigen Ländern unter die Lupe.

Saudi Arabien: illegal

Wer nach Saudi-Arabien reist, sollte an Alkohol nicht mal denken. Alkoholische Getränke werden freilich am Schwarzmarkt gehandelt und hinter verschlossenen Türen getrunken. Wer erwischt wird, dem droht sogar die Auspeitschung.

Norwegen: sehr teuer und streng reglementiert

Das skandinavische Land ist nicht nur für seine Fjorde bekannt, sondern auch für seinen strengen Umgang mit Alkohol. An Sonntagen und Feiertagen sind nur Wein und Bier erhältlich. Spirituosen werden in Hotels und Restaurants erst ab 15 Uhr ausgeschenkt. Ein halber Liter Bier vom Fass kostet bis zu 89 Norwegische Kronen (10,4 Euro)! Ein Wein mittlerer Qualität ist in Restaurants ab etwa 300 Norwegische Kronen (36,9 Euro) zu haben.

Schweden: sehr teuer und streng reglementiert

Auch in Schweden bleiben Münder aufgrund der Preise nicht selten durstig. In normalen Supermärkten ist nur Leichtbier bis zu 3,5 Prozent erhältlich. Andere alkoholische Getränke sind ausschließlich im Monopolgeschäft Systembolaget erhältlich. Ein halber Liter Bier vom Fass kostet durchschnittlich 50 Schwedische Kronen (5,6 Euro). Eine Halbe-Liter-Flasche kostet durchschnittlich 14,59 Kronen (1,6 Euro).

Frankreich: sehr teuer

Frankreich gilt als Käse- und Weinland. Ein frisch abgezapftes Bier kostet rund fünf Euro. Auch im Supermarkt ist eine Flasche Bier mit 1,69 Euro alles andere als ein Schnäppchen.

Irland: teuer

Die fleißigsten Biertrinker rund um den Globus sind die Iren. Ein Krügerl kostet in Irish Pubs durchschnittlich 4,22 Euro, wobei die Preise in Dublin höher sind als woanders. Vielleicht liegt es daran, dass Pubs in Irland nicht nur dem Besäufnis, sondern auch dem Beisammensein und dem Genuss von Literatur dienen. Auch im Supermarkt schlägt sich Bier mit durchschnittlich 2,56 Euro teuer zu Buche.

Italien: teuer

Wer bei unserem südlichen Nachbarn zu Gast ist und einen heftigen Bierdurst hat, muss in einer Bar durchschnittlich vier Euro berappen. Damit liegt der Preis doch deutlich höher als in Österreich. Eine Flasche Bier im Supermarkt kostet etwa 1,22 Euro.

Großbritannien: teuer, strenge Ausschankzeiten

Briten trinken lieber Ale als Bier, dennoch gibt es in Pubs auch "echtes Bier" zu einem anständigen Durchschnittspreis von 3 Pfund (3,8 Euro). Vorsicht: Die Pubs haben von Montag bis Samstag von 11 bis maximal 23 Uhr und an Sonntagen von 12 bis 22:30 Uhr geöffnet. Im Supermarkt ist Bier deutlich teurer, ein halber Liter schlägt sich mit 1,71 Pfund (2,1 Euro) zu Buche. Wein kostet im Supermarkt etwa 6,49 Pfund (8,1 Euro), allerdings sind England und Co. nicht als Länder der Weinliebhaber bekannt.

Auf Seite zwei werden 7 günstige Länder vorgestellt. Bitte Umblättern!

Wer auf Reisen gerne Party macht und das eine andere Glas Bier, Wein und Co. leert, der kommt je nach Reiseziel mit dem Budget gut oder schlecht über die Runden. In manchen Ländern sind Alkoholika deutlich günstiger als in Österreich, in anderen muss man tief in die Tasche greifen. "Heute.at" nimmt die Lage in einigen Ländern unter die Lupe.

Griechenland: mittlere Preise

Griechenland ist vom Preisniveau bei Alkoholika mit Österreich vergleichbar. Ein Krügerl vom Fass kostet durchschnittlich 3,5 Euro, eine Flasche im Markt ist für etwa 1,13 Euro erhältlich.

USA: günstig, aber streng reglementiert

In den USA ist Alkohol erst ab 21 Jahren erlaubt, in fast allen Bars wird nach dem Ausweis verlangt. Hochprozentiges ist nur in Liquor Stores erhältlich, Flaschen werden nach Einkäufen in braunen Papiertüten getragen. In einigen Bundesstaaten gibt es Sonderregeln, in Alaska wird Alkohol an Wahltagen erst nach dem Schließen der Wahllokale ausgeschenkt, in Georgia ist der Alkohol zu Weihnachten verboten. In vielen Staaten darf ab den frühen Morgenstunden kein Alkohol mehr verkauft und ausgeschenkt werden. In sogenannten Dry Counties ("Trockene Gemeinden") gelten verschärfte Regeln. Alkoholische Getränke sind ungefähr gleich teuer wie in Österreich, ein halber Liter Bier vom Fass kostet durchschnittlich 3,5 US-Dollar (2,6 Euro).

Deutschland: günstig

Bier ist in Deutschland günstiger als bei uns. Ein halber Liter vom Fass kostet durchschnittlich drei Euro, im Supermarkt 0,82 Euro. Nur beim Oktoberfest kann sich die Maß teuer zu Buche schlagen - 2014 verlangen manche Zelte . Einen Wein mittlerer Qualität gibt es im Supermarkt schon ab fünf Euro zu kaufen.

Spanien: günstig

In Spanien kostet ein halber Liter Bier vom Fass durchschnittlich zwei Euro, in Palma (Mallorca/3 Euro) und Ibiza (3,5 Euro) sind die Preise etwas höher. Flaschen im Supermarkt kosten durchschnittlich 0,81 Euro.

Türkei: günstig

Auch in diesem beliebten Reiseland für Badeurlauber und Sonnenanbeter ist Bier nicht allzu teuer. 7 Türkische Lira (2,4 Euro) beträgt der durchschnittliche Preis für ein Bier vom Fass. Im Markt kostet eine Flasch etwa 4,43 Lira (1,5 Euro). Wein mittlerer Qualität ist im Supermarkt mit 25 Lira (8,6 Euro) teurer als bei uns.

Kroatien: sehr günstig

Wer einen Badeurlaub plant und nicht allzu weit weg fahren will, ist in Kroatien richtig. Die Strände und Inseln Kroatiens erfreuen sich auch unter österreichischen Urlaubern großer Beliebtheit. Bier ist sehr günstig und kostet im Restaurant durchschnittlich 14 kroatische Kuna (1,8 Euro) und im Supermarkt 6,86 kn (0,9 Euro).

Tschechien: sehr günstig

Unser Nachbarland ist für seine Vielzahl an Bieren bekannt. Erfreulich: Die Preise sind deutlich niedriger als in Österreich, ein Krügerl kostet in Tschechien durchschnittlich nur 29,5 tschechische Kronen (1,1 Euro). Im Markt kostet eine halbe-Liter-Flasche etwa 14,33 Kronen (0,5 Euro).
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen