Alkolenker verursacht einen Stromausfall in Ort

Ein Alkolenker sorgte erneut für einen schweren Unfall.
Ein Alkolenker sorgte erneut für einen schweren Unfall.Bild: iStock
Teile von Waizenkirchen waren in der Nacht auf Freitag ohne Strom. Der Grund: Ein Alkolenker war gegen einen Strommasten gekracht.
Nächster schwerer Alkounfall in Oberösterreich.

Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am Freitag gegen 2.30 Uhr mit dem Fahrzeug seiner Mutter auf dem Güterweg Hausleiten, Gemeinde Waizenkirchen, von Peuerbach kommend Richtung Waizenkirchen.

Dann der Unfall: In einer leichten Rechtskurve kam er von der Straße ab und prallte gegen einen 30-KV-Mittelspannungsmasten. Der 21-Jährige blieb unverletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Strom musste abgedreht werden



Aber: Durch den Unfall wurde der Strommasten derart beschädigt, dass dieser umzufallen drohte. Es wurde das Gebiet großräumig abgesichert und der Betreiber informiert.

Der Notdienst veranlasste eine sofortige Stromabschaltung im betroffenen Gebiet. Ein Mitarbeiter des Betreibers traf einige Zeit später am Unfallort ein. Der Mittelspannungsmasten wurde notdürftig gegen das Umfallen gesichert, um die vorläufige Straßensperre wieder aufheben zu können.

1,78 Promille



Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkomattest mit dem 21-Jährigen ergab einen Wert von 1,78 Promille. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen.



(gs)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WaizenkirchenNewsOberösterreichAlkolenkerVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen