Alle Schulen bis 11. April im Fernunterricht

Im Bildungsbereich wird die Notbremse gezogen.
Im Bildungsbereich wird die Notbremse gezogen.Getty Images/iStockphoto
Statt verlängerter Osterferien gibt es bis 11. April Distance-Learning. Außerdem müssen nun alle Schüler und Lehrer PCR-Tests machen.

Rund ein Viertel aller Ansteckungen passiert derzeit im Bildungsbereich. Nun wird auch dort die Notbremse gezogen. Die Osterferien werden nicht verlängert (war nie geplant), aber es gibt bis 11. April Distance-Learning – und das nicht nur für die Oberstufen, sondern für alle Schüler.

Neu: Alle Kinder (eventuell auch die Lehrer) müssen zum PCR-Test. Da sich dies nicht vor Schulbeginn bewerkstelligen lässt, handelt es sich nicht um Eintrittstests, die Checks können auch danach gemacht werden. Vielen stellt sich hier die Sinnfrage. Anschober sprach am Mittwoch von einem "zusätzlichen Angebot".

Unklar auch: In Innenräumen gilt nun generell ab zwei Personen FFP2-Maskenpflicht. Nun auch für alle Schulen, inklusive Volksschulen? Und: Ist der Fernunterricht tatsächlich am 11. April für alle vorbei?

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchuleBildungCoronavirusRegierungPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen