Alle wollen Tierheim-Hund "Bronco" jetzt aufnehmen

Sein Besitzer sollte ihn abholen, meinte dann vor Ort bei der Pfotenhilfe Lochen nur, dass er ihn nicht mehr haben wolle. Aber: Viele Tierfreunde wollen den Mischling jetzt aufnehmen.
Das Schicksal von Tierheim-Hund "Bronco" bewegt die Tierfreunde auch außerhalb der Grenzen von Oberösterreich. Wie berichtet, hätte der entlaufene Vierbeiner von seinem Herrchen bei der "Pfotenhilfe" in Lochen (Bez. Braunau) abgeholt werden sollen.

Dieses kam zwar auch, teilte dann den verdutzten Tierheim-Mitarbeitern aber mit, den Hund nicht mehr haben zu wollen. Dabei hatte sich der Mischling nur Minuten zuvor so gefreut, seinen Besitzer wieder zu sehen.

Die Pfotenhilfe postete die traurige Geschichte mit einem Foto von "Bronco" auf Facebook. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. In zahlreichen Kommentaren äußerten die Tierfreunde ihren Unmut. So schreibt eine Userin: "Eine richtige Frechheit. Sie haben den lieben Kerl nicht verdient."

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Eine andere Facebook-Nutzerin schreibt: "Mir fehlen echt die Worte!!! Pfoten und Daumen sind gedrückt, dass 'Bronco' schnell ein schönes Zuhause mit liebevollen Menschen bekommt."

Und die Chancen stehen gut, dass der Mischlingshund tatsächlich bald ein neues Zuhause hat. "Wir haben schon zahlreiche Anfragen bekommen. Es gibt so viele Menschen, die 'Bronco' bei sich aufnehmen möchten", so Jürgen Stadler von der Pfotenhilfe.

FB-Beitrag mehr als 6.800 Mal geteilt



Alleine der Facebook-Beitrag wurde im Netz schon knapp 6.800 Mal geteilt. Der Ende 2018 geborene Mischling bleibt aber vorerst noch bei der Pfotenhilfe. "Wir werden jetzt ein gutes Plätzchen für ihn suchen. Er soll ja nicht vom Regen in die Traufe kommen", sagt Stadler.

In der Regel müssen Findeltiere einen Monat im Tierheim bleiben, ehe sie neu vergeben werden können. Sollte sich der Besitzer in diesem Zeitraum melden, bekommt er sein Haustier zurück. Im Fall "Bronco" fällt dies aber weg, da sein Herrl ja selbst angab, den Hund nicht mehr zurückhaben zu wollen.

"Bronco" gilt als überaus liebevoller, herzensguter Hund. Er mag andere Hunde und auch Katzen kennt "Bronco". Er ist als Familien- und Zweithund bestens geeignet.

Laut Stadler wurden für die kommende Woche schon zwei Termine mit möglichen neuen Besitzern vereinbart. Somit deutet alles auf ein Happy-End für den süßen Mischlingshund hin.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
Lochen am SeeNewsOberösterreichTiereHund

CommentCreated with Sketch.Kommentieren