Allergiker auf gepasst: Ragweed-Saison

Bild: Fotolia/Barabas Attila
Der Spätsommer macht Allergikern zu schaffen. Denn momentan ist Ragweed am Blühen. Eine besonders starke Belastung, vor allem im Osten und und Südosten Österreichs, wird heuer von Experten erwartet.
Der Spätsommer macht Allergikern zu schaffen. Denn momentan ist am Blühen. Eine besonders starke Belastung, vor allem im Osten und und Südosten Österreichs, wird heuer von Experten erwartet. 

Alle Personen, die überempfindlich auf Ragweed reagieren, sollten sich in Acht nehmen, da die Pflanze momentan in voller Blüte steht. Besonders stark vertreten sei Ragweed laut Experten im Osten und Südosten Österreichs. 

Von schnupfenähnlichen Symptomen bis hin zu massiven Atemproblemen treten die Auswirkungen der Ragweed-Allergie auf. Der Pollenwarndienst rät nun auf Sport im Freien zu verzichten, Pollenschutzgitter an Fenster anzubringen und Haare sowie "verseuchte" Kleidung zu waschen. Die positive Nachricht: Ab 500 Meter Höhe sind Ragweed-Allergiker in Sicherheit, da dort die Pflanze nicht mehr wächst.

Hier geht´s zur von "heute.at"

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen