Alles öffnen – jetzt gibt es auch Regeln für Urlaub

Können wir schon bald wieder Urlaub am Strand machen?
Können wir schon bald wieder Urlaub am Strand machen?istock/ Symbolbild
Außenminister Schallenberg hofft auf baldige Reisen. Das Ziel sei, im Sommer "einen höchstmöglichen Grad an Normalität wieder zu kriegen."

Außenminister Alexander Schallenberg war am Freitag zum Fünfertreffen der Außenminister von Deutschland, Luxemburg, der Schweiz, und Österreich sowie der neuen Außenministerin von Liechtenstein in Lugano/Schweiz zu Gast. Im Fokus stand die weitere Stärkung der regionalen Zusammenarbeit zwischen den deutschsprachigen Ländern. Einmal mehr war dabei auch die Corona-Pandemie ein wichtiges Thema.

"Die letzten zwölf Monate waren für uns alle eine unfreiwillige Achterbahnfahrt, aber ich gehöre zu jenen, die sagen, dass es auch positive Elemente in der Krise gibt", so Schallenberg.

Erstens, habe sich unsere Gesellschaft als viel flexibler herausgestellt, als angenommen. Wir seien außerdem resilienter als wir glaubten und nach einem kurzen Schockmoment habe sich das Europa der Solidarität doch gezeigt. Und drittens, habe die Krise vor Augen geführt, wie wertvoll gute Nachbarschaft und regionale Zusammenarbeit sind:

"Es hat sich gezeigt, dass die über Jahre aufgebaute, tragfähige, vertrauensvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit in der Krise essentiell ist", betonte der Außenminister, der in diesem Zusammenhang auch seine Unterstützung für die Errichtung einer "Dialogplattform Bodensee" ausdrückte.

Impfungen und "Grüner EU-Pass"

Nun sei das Ziel, sobald wie möglich einen Höchstgrad an Normalität zurückzuerlangen. Dazu würden die Impfungen sowie auch der angestrebte "Grüne EU-Pass" beitragen.

Der "Grüne Pass" wird beim Reisen eine wesentliche Rolle spielen.
Der "Grüne Pass" wird beim Reisen eine wesentliche Rolle spielen.apa/picturedesk ("Heute"-Montage)

"Ich bin sehr froh, dass die Schengen-assoziierten Staaten hier von Anfang an dabei sein werden, denn es wäre vollkommen sinnlos, den Schengenraum wiederherstellen zu wollen, ohne die engsten Partner wie Liechtenstein und die Schweiz dabei zu haben", so Schallenberg, der abschließend auch auf die kommende Herausforderung hinwies, wie in nächster Zeit mit dem europäischen Umfeld umgegangen werden solle.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
CoronavirusReisenAlexander SchallenbergTourismusUrlaub

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen