Am Hauptbahnhof wurde Sicherheitszentrum eröffnet

Am Donnerstag eröffnete Innenministerin Johanna Mikl-Leitner mit ÖBB-Chef Christian Kern die neue Polizeiinspektion Hauptbahnhof und eine AGM-Polizeiinspektion auf einer Gesamtfläche von mehr als 1.000 Quadratmetern. Rund 120 Polizisten werden hier ihren Dienst versehen.
Am Donnerstag eröffnete Innenministerin  Johanna Mikl-Leitner mit ÖBB-Chef Christian Kern die neue Polizeiinspektion Hauptbahnhof und eine AGM-Polizeiinspektion auf einer Gesamtfläche von mehr als 1.000 Quadratmetern. Rund 120 Polizisten werden hier ihren Dienst versehen.
"Mit dem neuen Wiener Hauptbahnhof entsteht ein völlig neuer Stadtteil in der Größe des achten Wiener Gemeindebezirks", sagte Mikl-Leitner. "In diesem neuen Stadtteil werden die Polizistinnen und Polizisten der neuen Polizeiinspektion Hauptbahnhof für die Sicherheit der Menschen sorgen. Zusätzlich haben wir am Hauptbahnhof eine AGM-Inspektion errichtet."

Der Wiener Hauptbahnhof sei die strategisch beste Lage für die Kolleginnen und Kollegen des "Operativen Zentrums für Ausgleichsmaßnahmen", weil hier internationale Bahnverbindungen auf die Anbindung an die Verkehrsmittel der Wiener Lienen treffen. "Das macht den Wiener Hauptbahnhof zu einem neuralgischen Punkt, was das Thema Sicherheit angeht", sagte die Innenministerin.

Im Zuge der Eröffnung der beiden Dienststellen feierten 42 Polizistinnen und Polizisten den Abschluss ihrer Polizeigrundausbildung. 
Anfang Oktober 2014 wurde der neue Wiener Hauptbahnhof als zentraler Verkehrsknotenpunkt eröffnet. Das Areal des Hauptbahnhofs erstreckt sich auf 109 Hektar. Es teilt sich je zur Hälfte in ein reines Bahnhofsareal sowie in ein Stadt- und Geschäftsviertel. Darauf ist auf rund 20.000 Quadratkilometern die "Bahnhofs-City" mit etwa 100 Geschäften und Gastronomiebetrieben angesiedelt.

 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen