Am Zeugnistag sollen die Masken fallen

Schulen fordern das Ende der Maskenpflicht in Schulgebäuden. 
Schulen fordern das Ende der Maskenpflicht in Schulgebäuden. Picturedesk
Mit Juli fällt die Maskenpflicht in Lokalen. Die Schulen wollen nun nachziehen – pünktlich zum Zeugnistag sollen für alle Schüler die Masken fallen.

Am 2. Juli ist im Osten Österreichs großer Zeugnistag. Einen Tag vorher sollen die Masken überall dort fallen, wo die 3G-Regel (getestet, genesen, geimpft) gilt. Das hat die Regierung bereits angekündigt. Bedeutet: Auch in Schulen müsste die Maskenpflicht mit 1. Juli endgültig Geschichte sein. Derzeit müssen alle Personen, die sich in einem Schulgebäude aufhalten, einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Für Schüler der Oberstufe gilt sogar FFP2-Pflicht. "Die vorgeschriebenen Maskenpausen werden jetzt aber lockerer ausgelegt", so das Bildungsministerium. In den Volks- und Sonderschulklassen ist die Maskenpflicht bereits aufgehoben.

Eine Entscheidung steht aus 

Ob das Zeugnis tatsächlich von allen Schülern unmaskiert entgegengenommen werden kann, ist noch nicht ganz fix: Wird die Maskenpflicht zurückgenommen, will das Ministerium prüfen, wie das im Schulbereich umzusetzen ist. Entscheidend sei die weitere Entwicklung der Infektionen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MaskenpflichtSchuleCoronavirusCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen