Amazon macht das Prime-Abo um 20 Prozent teurer

Amazon Prime wird teurer.
Amazon Prime wird teurer.Bild: Amazon
Nie zuvor ging's Amazon und damit Gründer Jeff Bezos so gut. Die weniger gute Nachricht – vorerst nur für US-Kunden: Sie müssen mehr zahlen.
Allein im ersten Quartal 2018 lag der Gewinn von Amazon mit 1,6 Milliarden US-Dollar um 125 Prozent über jenem von 2017. Die weniger gute Nachricht – vorerst nur für US-Kunden: Sie müssen fürs Prime-Abo ab Mai (bei Neukunden) beziehunsgweise ab Juni (für Bestandskunden) mehr zahlen.

119 US-Dollar statt wie bisher nur 99 US-Dollar kostet Amazon Prime künftig im Jahr. Bereits im Jänner hatte Amazon die Monatsgebühr um 18 Prozent auf 12,99 US-Dollar angehoben. Offen ist, ob Europa mitziehen muss. Hier war erst 2017 die Gebühr fürs Jahresabo um 41 Prozent auf 69 Euro gestiegen. (red)





CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsMultimediaInternetAmazonInternet

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen