Amazon testet Supermarkt ohne Kassa

In Österreich setzen einige Supermärkte bereits Selbstbedienungskassen ein. In der US-Stadt Seattle ist man schon einen Schritt weiter: Amazon testet dort ein neues Supermarktkonzept ganz ohne Kassa. Setzt sich das Modell durch, könnte es bald Einkäufe ohne Warteschlangen geben.
Der erste Shop des Konzepts "Amazon Go" hat in Seattle eröffnet. Kunden wählen die gewünschten Produkte aus, Sensoren erkennen, welche Ware entnommen wird. Nach dem Einkauf wird mit Hilfe einer App über das Amazon-Konto abgerechnet. Kunden müssen sich beim ersten Einkauf einmalig registrieren.

Amazon will neben Lebensmitteln und anderen typischen Supermarkt-Artikeln auch fertige Mahlzeiten und Meal-Kits, Zutatensammlungen für Rezepte, anbieten.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen