Wirtschaft

Amazon wird teurer – was du jetzt wissen musst

Prime-Kunden aufgepasst! Werbefreie Filme und Serien kosten bei Amazon ab Anfang 2024 extra. Was sich bald alles ändert, erfährst du hier.

Newsdesk Heute
Amazon Prime wird teurer.
Amazon Prime wird teurer.
Amazon

Prime-Kunden, die Videos wie bisher ohne Werbeunterbrechungen streamen wollen, müssen bald eine Extragebühr bezahlen. Das hat Amazon angekündigt.

Anzeigen in Prime-Video- Inhalten sollen zunächst ab Anfang 2024 in den USA, Großbritannien, Kanada und Deutschland (und damit womöglich in Österreich) kommen, später sollen Länder wie Frankreich, Italien und Spanien folgen.

"Werbefreie Option"

Zusätzlich führt Amazon eine "werbefreie Option" ein. Die kostet in den USA 2,99 Dollar im Monat, womit sich das bisherige USPrime-Abo um 20 Prozent verteuert.

Die Preise für andere Länder sind noch offen. Abonnenten (bei uns zahlt man derzeit 8,99 Euro pro Monat), sollen jedenfalls vor Werbestart per E-Mail informiert werden

1/56
Gehe zur Galerie
    <strong>18.04.2024: Sexsüchtiger aus Wien hatte seit 2018 keinen Sex mehr.</strong> Lukas M. ist seit vielen Jahren sexsüchtig. Wie das seine Ehe und auch sein Leben beeinflusst hat, erzählt er <a data-li-document-ref="120031584" href="https://www.heute.at/s/sexsuechtiger-aus-wien-hatte-seit-2018-keinen-sex-mehr-120031584">im persönlichen Gespräch mit <em>"Heute"</em> &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120031512" href="https://www.heute.at/s/albtraum-trip-2-von-7-pools-befuellt-familie-klagt-120031512"></a>
    18.04.2024: Sexsüchtiger aus Wien hatte seit 2018 keinen Sex mehr. Lukas M. ist seit vielen Jahren sexsüchtig. Wie das seine Ehe und auch sein Leben beeinflusst hat, erzählt er im persönlichen Gespräch mit "Heute" >>>
    Pixabay/Heute
    An der Unterhaltung teilnehmen