An einem Tag 25 Scooter aus Donaukanal gefischt

Immer wieder landen Fahrräder, E-Scooter und andere Gegenstände im Donaukanal. Das ist nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern ein Sicherheitsrisiko.
In regelmäßigen Abständen sieht die österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft viadonau beim Donaukanal nach dem rechten. Wenn dabei hineingeworfene Gegenstände zum Vorschein kommen oder Hinweise von Bürgern über das Umwelttelefon der Stadt Wien eingehen, machen sich die Mitarbeiter an die Säuberung der Wasserstraße.

Auch Parkbänke und Baustelleneingrenzungen tauchen wieder auf

Was dabei zum Vorschein kommt, ist auch für Profis manchmal überraschend. So wurden nun an nur einem Tag 25 E-Scooter aus dem Donaukanal gefischt. Auch auf eine große Zahl an Fahrrädern, Einkaufswägen, Baustellenausrüstungen und sogar Stühle und Parkbänke stießen die viadonau-Erhaltungsexperten bei ihrer Aufräumaktion. Diese unsachgemäße Beseitigung von Müll, Gegenständen und Maschinen in den Donaukanal belaste nicht nur die Umwelt, sondern könne auch zur Gefahr für die Schifffahrt werden", warnt viadonau-Sprecher Christoph Caspar.

"Der Donaukanal ist zwischen 2,5 und 3,5 Meter tief. Wenn sich hineingeworfene Gegenstände miteinander verzahnen, so bilden sie Hindernisse, die ein echtes Problem werden können", so Caspar zu "Heute". Am häufigsten landen Gegenstände im urbanen Bereich, also dem Alsergrund und der City, im Wasser.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Richtige Entsorgung hat für Aufenthaltsqualität große Wirkung"

Zu sehen sind die Gegenstände derzeit besonders gut, weil wegen Arbeiten am Kraftwerk Nußdorf (Brigittenau) der Wasserstand des Donaukanal derzeit sehr tief ist. Nun appelliert viadonau an das Verantwortungsbewusstsein der Bevölkerung, mit dem Gewässer und seinen Ufern respekt- und rücksichtsvoll umzugehen. "Das angemessene Entsorgen oder Abstellen von Müll oder Fahrzeugen an geeigneten oder dafür vorgesehenen Plätzen ist nur eine kleine Anforderung für eine große Wirkung – saubere Gewässer und Uferräume, an denen man sich gerne aufhält".



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienRadfahren

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen