An jedem Mittwoch stecken Wiener Schüler im Test-Loch

Auch im Herbst müssen Schüler drei Corona-Tests pro Woche durchführen. 
Auch im Herbst müssen Schüler drei Corona-Tests pro Woche durchführen. Picturedesk
Die Corona-Pläne der Regierung sollen für ein sicheres Schuljahr sorgen. Doch die verkürzte Gültigkeit der Tests fällt Wiens Schülern auf den Kopf.

In eineinhalb Wochen geht es im Osten los. Bildungsminister Heinz Faßmann und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein präsentierten gestern die Corona-Pläne im Schulbetrieb.

Lange Sicherheitsphase

Die für zwei Wochen geplante Sicherheitsphase zu Schulbeginn wird auf drei Wochen verlängert.

Masken auf und ab

In der Sicherheitsphase gilt außerhalb der Klasse für alle Maskenpflicht, danach nirgends mehr.

Heinz Faßmann und Wolfgang Mückstein
Heinz Faßmann und Wolfgang MücksteinPicturedesk

Drei Tests

Schüler müssen am Montag bis 8.30 Uhr zwei Tests (Antigen- und PCR) absolvieren. Am Donnerstag folgt ein neuer Antigen-Test. Haken: Der PCR-Test vom Montag gilt in Schulen bis Donnerstag (72 St.), in Wien aber nur bis Mittwoch 8.30 Uhr. Heißt: Wiener Schüler können mittwochnachmittags mit dem Ninja-Pass nirgends mehr rein.  

Geimpfte Lehrer...

...brauchen drei Antigentests pro Woche, Ungeimpfte zusätzlich einen PCR-Test.

Neue Ampel

Nach der Sicherheitsphase werden drei Sicherheitsstufen eingeführt. Je nach Bezirksinzidenz (unter 100, 101 bis 200, über 200) werden Maßnahmen (Masken) verschärft.

Schulveranstaltungen erlaubt

Erst ab mittlerem Risiko sind sie verboten. Dann sind auch Konferenzen und Sprechtage digital.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wolfgang MücksteinHeinz FaßmannSchuleCoronavirusCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen