Angespuckt und verprügelt wegen Streit um Maske in Bim

Ein hitziger Streit um's Maske tragen eskalierte.
Ein hitziger Streit um's Maske tragen eskalierte.Bild: Linz Linien
Ein Mann ärgerte sich über zwei Jugendliche, die in der Straßenbahn, keine Maske trugen. Da machte er ein Foto von den beiden und bekam Prügel.

Ein 49-jähriger Mann und seine 36-jährige Lebensgefährtin stiegen am Freitag am Linzer Hauptplatz in die Straßenbahn ein und fuhren Richtung Universität. Dort fielen dem Mann zwei Jugendliche auf, die keine Maske trugen. Das verärgerte den 49-Jährigen so sehr, dass er die Burschen direkt auf den fehlenden Mundschutz ansprach und sogar ein Foto von ihnen machte.

Angespuckt und verprügelt

Die Jugendlichen fühlten sich bedroht und reagierten sofort aggressiv. Sie spuckten dem Mann ins Gesicht und prügelten in der Haltestelle Wildbergstraße auf ihn ein. Auch als er schon am Boden lag, versetzte man ihm noch einen Schlag. Der Verletzte wurde ins Kepler Klinikum gebracht. Die Täter flüchteten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dh Time| Akt:
StraßenbahnSchlägereiOberösterreichMaskenpflichtJugendlicheMännerFFP2-MaskeCoronavirusFotografieHandy

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen