Nach Attentat auf Premier

Anschlag auf Politiker auch in Österreich möglich

Die Stimmung ist aufgeheizt, auch für unsere Politiker steigt die Gefahr eines Angriffs - das sagt ein renommierter Extremismus-Experte zu "Heute".

Newsdesk Heute
Anschlag auf Politiker auch in Österreich möglich
Einsatzkräfte der slowakischen Rettung tragen den slowakischen Premierminister in ein Spital, nachdem er mit einem Hubschrauber transportiert wurde
.

Extremer Hass und Gewalt gegen Politiker reißen nicht ab. Nach dem weltweiten Schock um das Schuss-Attentat auf den slowakischen Ministerpräsidenten Robert Fico (59, Sozialdemokrat der Partei „Smer“) – er hat nur knapp überlebt, geht es ohne Pause weiter.

"Es ist möglich einen Premierminister zu erschießen"

In Belgien hat ein Radiomoderator zum Mord an Regierungschef Alexander De Croo aufgerufen. Das sagte er live im Radio: "An alle, die erwägen, Alexander De Croo zu erschießen, sich aber wegen der Sicherheitsvorkehrungen um ihn herum nicht trauen: Ihr seht, es ist möglich, einen Premierminister zu erschießen. Also sage ich: nur zu." Der Mann wurde sofort suspendiert, De Croo hat Anzeige erstattet.

In Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland) ist ein rechter AfD-Politiker in einem Lokal mit einem Aschenbecher aus Glas am Kopf verletzt worden. Der Angreifer sagte, die Tat war politisch motiviert.

Attentat auf slowakischen Regierungschef

1/8
Gehe zur Galerie
    Polizisten und Sicherheitsbeamte stehen am Mittwochabend Wache vor dem Krankenhaus, in das Premierminister Fico eingeliefert wurde.
    Polizisten und Sicherheitsbeamte stehen am Mittwochabend Wache vor dem Krankenhaus, in das Premierminister Fico eingeliefert wurde.
    REUTERS

    "Attentat bei uns nicht auszuschließen"

    Nicolas Stockhammer, renommierter Extremismusforscher an der Donau-Uni Krems, sieht im Gespräch mit "Heute" eine Eskalation auch bei uns im Bereich des Möglichen: "Prinzipiell ist so ein Attentat bei uns nicht auszuschließen, es gibt oft einen Nachahmungseffekt. Wenn jetzt in der Slowakei und mehrmals in Deutschland Politiker attackiert werden, kann es in Imitation resultieren."

    Stockhammer beschreibt weiter: "Man sieht auch hier in Österreich, dass der Diskurs immer extremer und feindseliger wird. Gerade jetzt zu Wahlkampfzeiten. Der Extremismus nimmt zu – bei linken und rechten Gruppen und auch bei Islamisten."

    Es driftet in die Extreme ab
    Nicolas Stockhammer
    Extremismusforscher

    Laut Experten habe sich die politische Lage auch bei uns sehr zugespitzt: "Es driftet in die Extreme ab. Die Stimmung ist sehr aufgeladen, vor allem zeigt sich das in sozialen Medien. Beschimpfungen sind da oft die unterste Ebene", sagt er zu "Heute".

    Der slowakische Premier Fico ist weiterhin in sehr kritischem Zustand. Fünf Schüsse wurden auf ihn abgefeuert, er wurde in den Bauch und in die Arme getroffen.

    Die Bilder des Tages

    1/84
    Gehe zur Galerie
      <strong>22.06.2024: Algen-Adria! "Meeresschleim" in nächstem Urlaubsort.</strong> Vor dem Start der Sommer-Hochsaison kommt an vielen Urlaubsorten an der Adriaküste Stunk auf. Eine Algenart verbreitet sich nämlich rasant. <a data-li-document-ref="120043713" href="https://www.heute.at/s/algen-adria-meeresschleim-in-naechstem-urlaubsort-120043713">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
      22.06.2024: Algen-Adria! "Meeresschleim" in nächstem Urlaubsort. Vor dem Start der Sommer-Hochsaison kommt an vielen Urlaubsorten an der Adriaküste Stunk auf. Eine Algenart verbreitet sich nämlich rasant. Weiterlesen >>>
      Leserreporter

      Auf den Punkt gebracht

      • Ein renommierter Extremismus-Experte warnt davor, dass auch in Österreich Politiker einem Angriff ausgesetzt sein könnten, nachdem es zu einem Attentat auf den slowakischen Premierminister und anderen Angriffen auf Politiker in Europa gekommen ist
      • Die politische Lage hat sich zugespitzt und die Stimmung ist aufgeheizt, was die Gefahr von Angriffen erhöht
      red
      Akt.