Anthrax-Verdacht! Großeinsatz bei Brüsseler Moschee

In Brüssel gilt noch immer die höchste Terror-Warnstufe. Bei der Großen Moschee nahe des Europaviertels wurde am Donnerstag ein Päckchen mit "weißem Pulver" gefunden. Für den Fall, dass es sich um Anthrax handelt, traf man alle Vorsichtsmaßnahmen.

In Brüssel gilt noch immer die höchste Terror-Warnstufe. Bei der Großen Moschee nahe des Europaviertels wurde am Donnerstag ein Päckchen mit "weißem Pulver" gefunden. Für den Fall, dass es sich um Anthrax handelt, traf man alle Vorsichtsmaßnahmen.

Die Krankheitserreger wurden von Terroristen in der Vergangenheit als biologische Waffe eingesetzt. Ein "weißes Pulver", das am Donnerstag vor der Großen Moschee in Brüssel gefunden wurde, ließ die Alarmglocken schrillen.

Die Polizei, Rettungskräfte und die Feuerwehr rückten an, unter ihnen auch eine Spezialeinheit zur Dekontamination. Eine Feuerwehrsprecherin sagte dazu: "Wir treffen alle vorsorglichen Maßnahmen für den Fall, dass es Anthrax ist". Sie betonte allerdings, dass es vorsorgliche Maßnahmen sind: "Es herrscht absolut keine Gefahr für irgendjemanden".

Zwei Räume der Moschee wurde isoliert, insgesamt elf Personen (neun Gläubige und zwei Polizisten) wurden dekontaminiert und zu Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen