Diese Lebensmittel können Pille unwirksam machen

Bestimmte Lebensmittel können die Wirkung der Anti-Baby-Pille außer Kraft setzen. Hier erfahren Sie bei welchen Nahrungsmitteln Sie aufpassen sollten.
Die Anti-Baby-Pille zählt neben dem Kondom zu den beliebtesten Verhütungsmitteln in Österreich. Vor allem Frauen unter 30 Jahren setzen beim Verhüten auf die Pille.

Doch Vorsicht! Denn Frauen, die auf die Pille zurückgreifen, sollten besser darauf Acht geben, welche Lebensmittel sie zu sich nehmen.

Denn gewisse Nahrungsmittel können die Anti-Baby-Pille wirkungslos machen und so möglicherweise zu einer ungewollten Schwangerschaft führen.

Grapefruits, Pomelos und Trockenobst

So sollten Frauen, welche mit der Pille verhüten, unter anderem nicht zu viel Grapeftruits oder Pomelos essen. Diese Zitrusfrüchte können nämlich ein Enzym hemmen, das für die Verwertung von Medikamenten zuständig ist.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Welche Lebensmittel und Getränke Sie ebenfalls bei der Einnahme der Pille nicht unbedingt im Übermaß konsumieren sollten, erfahren Sie im Video oben. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
EuropaNewsGenussLebensmittelAntibabypille

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren