Antonia aus Tirol packt über ihr Sex-Video aus

Antonia aus Tirol
Antonia aus TirolImago Images
Fans regen sich auf, weil Antonia aus Tirol in ihrem neuen Video Geschlechtsverkehr mit einem Sheriff hat. Für die Sängerin ist das unverständlich.

Sexy oder einfach unnötig? Das neue Video zum Elvis-Cover "Jailhouse Rock" von Antonia aus Tirol (Sandra Stumptner, 40) sorgt gerade für mächtig Gesprächsstoff. Die Szenen, in denen die Sängerin offensichtlich Geschlechtsverkehr mit einem Sheriff hat, erregen die Gemüter. YouTube hat den Clip bereits von der Plattform entfernt. "Ich kann diese Aufregung nicht wirklich verstehen. Und das im Zeitalter des Internets, wo auf weitaus schlimmere Dinge frei zugegriffen werden kann", so Antonia zu "Heute".

Sie erklärt, wie es dazu kam: Die Idee habe sie abgewandelt aus dem Film "Fifty Shades of Grey" übernommen, "da ging es auch um geheimes Verlangen, und die ganze Welt lief ins Kino – bis heute einer der erfolgreichsten Filme". Und dann hat sie noch einen Tipp für alle, die ein Problem mit dem Video haben. "Wenn jemand sexuelle oder erotische Szenen, wo man eigentlich nichts sieht, als 'ekelhaft' bezeichnet, dann sollte er sich Hilfe holen. Denn dann hat man ein gestörtes Verhältnis zu seinem Sexualleben."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, cor Time| Akt:
VideoYouTubeMusikMusikvideoPeopleSchlagerTirolDJ ÖtziSexSexualitätSkandal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen