App zeigt dir, woher dein Essen wirklich kommt

Viele Fragen sich, woher denn das eingekaufte Essen eigentlich stammt und wie weit es schon gereist ist, um auf dem Teller zu landen. Eine App beantwortet nun diese Fragen.
Wer kennt es denn nicht? Man kauft einen frischen Fisch, Eier oder Kartoffeln, weiß aber gar nicht so wirklich, woher die Produkte eigentlich kommen. Wer der Produzent ist und wie lange die Ware denn schon unterwegs ist - die Antworten auf diese Fragen kann man nun mit einem Handgriff klären.

Rotharium Food ist eine App, auf der die Produzenten der Nahrungsmittel nicht nur sich und ihr Unternehmen präsentieren, sondern auch alle relevanten Details zu dem Produkt preisgeben, das man gerade in der Hand hält. So soll sich für den Endkonsumenten eine lange Recherche erübrigen.

Mithilfe eine CR-Code-Scanners auf dem Smartphone bekommt man allen relevanten Informationen sofort aufs Handy - und zwar kostenlos.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Fisch vom adriatischen Meer nach Österreich



Am Freitag präsentierte man in Straßhof, wie eine kroatische Goldbrasse von der Adria bis nach Wien kommt - und das in nur wenigen Stunden. "Die Versorgungskette der Produkte wird lückenlos und transparent dokumentiert. Wir wollen so nachhaltige und regionale Produkte in den Vordergrund rücken", so Crypto Future CEO, Tomislav Matic gegenüber "Heute". Für ihn ist es besonders wichtig, dass Kunden auf einfache Art und Weise Produktinformationen übermittelt bekommen: "Rotharium Food von Crypto Future bietet genau das – einfach, schnell und fälschungssicher."

Als Konsument erkennt man die Produkte anhand eines Stickers, der an der Verpackung angebracht ist. Dort befindet sich der QR-Code und eine Ziffer, mit der man auch auf der Homepage von Rotharium Food die gewünschten Informationen abrufen kann. (zdz)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
Tipps & TricksDigitalAppEssen

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren