Apple-Leak deutet Ende der iTunes-Downloads an

iTunes LP soll laut einem Leak eingestellt werden.
iTunes LP soll laut einem Leak eingestellt werden.Bild: Apple
Plant Apple ein neues Musik-Abomodell? Ein angeblicher Apple-Leak deutet zumindest das Ende von gewissen iTunes-Downloads im bisherigen Format an.

Glaubt man dem angeblich Apple-internen Mail, stehen große Veränderungen bei Apples seit 2009 bestehender Multimedia-Verwaltungssoftware iTunes an. Konkret geht es um den Dienst "iTunes LP", über den Kunden zusätzliche Angebote wie Songtexte oder Musikvideos zu ihren Lieblingsalben herunterladen konnten. Im Mail soll Apple den Partnern mitteilen, dass dieser Dienst noch 2018 eingestellt werde.

Während konkret nur von diesem Dienst die Rede ist, stellen Beobachter bereits Apples gesamtes iTunes-Programm in Frage. Schon länger kursieren Gerüchte, dass Apple einen radikalen Umbau des Musik-Angebots plant und dabei Downloads komplett streichen will. Ein Streaming-Abo-Modell wie es etwa Spotify bietet, würde demnach auch dem Markttrend entsprechen, immer mehr Nutzer streamen Musik, statt sich die Lieder einzeln oder in Alben zu kaufen.

Pläne für ein mögliches Abomodell hat Apple bisher immer dementiert. Stimmen die Gerüchte um die Einstellung von iTunes LP, würde es aber ein erster Schritt Apples weg von herunterladbaren Inhalten sein.

Das Digital-Telegramm 2018:

(rfi)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMultimediaMusikvideoAppleApple

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen