Apple peppt iPad-Linie kräftig auf

Fan-Entwurf des iPad Pro (Foto: Slashleaks)
Fan-Entwurf des iPad Pro (Foto: Slashleaks)Bild: zVg
Die traditionelle iPhone-Präsentation ist in diesem Herbst nicht das einzige Highlight für Apple-Fans.
Zusätzlich zum traditionellen September-iPhone-Termin hält Apple am 30. Oktober eine zweite Herbst-Präsentation ab. Zuletzt war das 2016 der Fall. Was kommt bzw. wahrscheinlich ist, hier im Überblick.

iPads: Als fix gelten neue, dünnere iPad Pro mit Gesichtserkennung und fast randlosen 11- bzw. 12,9-Zoll-Displays. Der Lightning-Port soll einem USB-C-Anschluss weichen, der externe 4K-Bildschirme unterstützt. Laut Gerüchten streicht Apple die Buchse für den Kopfhöreranschluss.

Computer: Erwartet wird ein Einsteiger-MacBook mit hochauflösendem Retina-Display. Lange überfällig ist zudem ein

neuer Mac mini. Der wurde zuletzt vor vier Jahren aktualisiert. Zudem gibt's vielleicht Infos zum Mac-Pro-Upgrade, das 2019 auf den Markt kommen soll.

AirPod 2 & Co.: Insider hoffen auf die 2. Generation der AirPod-Funk-Ohrhörer. Die sollen wasserdicht sein und Umgebungsgeräusche ausblenden können. Ebenfalls ein Thema sein könnte die 2017 angekündigte, bisher aber nicht erschienene Drahtlos-Ladematte AirPower. (red)

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsDigitalTechnikAppleiPad

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren