Apple startet Angriff auf Netflix

Tim "Apple" Cook und Donald Trump (r.).
Tim "Apple" Cook und Donald Trump (r.).Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com/APA
Der Termin ist offiziell, der neue Abo-Dienst gilt als fix: Vermutlich am 25. März stellt "Tim Apple" (© US-Präsident Trump) einen eigenen Video-Streaming-Dienst vor.
Mit dem Slogan "It's show time" hat Apple für 25. März zu einem Event geladen. Doppeldeutiger Satz, für Insider aber völlig klar: An diesem Tag verrät der jüngst von Trump auf "Tim Apple" umgetaufte Konzern-Boss Tim Cook endlich alle Details zur seit Jahren in Arbeit befindlichen Video-Streaming-Plattform.

Allein im Vorjahr soll bereits eine Milliarde Dollar in Eigenproduktionen geflossen sein. Dafür hat Apple unter anderem Steven Spielberg und Oprah Winfrey verpflichtet. Stars wie Jennifer Aniston und Reese Witherspoon dürften persönlich bei der Präsentation anwesend sein. Laut US-Sender CNBC startet der Abo-Dienst im "April oder Mai", Preis offen.

Was auch kommen könnte: ein Abo-Dienst für Magazine, neue iPads und die AirPods 2.0. (red)

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

TimeCreated with Sketch.; Akt:
USANewsDigitalStreamingAppleTim Cook

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren