Arbeiter stürzt in Liesing drei Meter in die Tiefe

Der Verletzte wurde per Drehleiter geborgen.
Der Verletzte wurde per Drehleiter geborgen.Bild: Leserreporter Artur W.
Der 47-Jährige war heute, Donnerstag, Früh auf einer Baustelle in der Lemböckgasse mit Schalungsarbeiten beschäftigt, als er plötzlich in die Tiefe stürzte.
Die Berufsrettung Wien wurde um 7.55 Uhr alarmiert, dass ein Bauarbeiter (47) aus drei Metern Höhe abgestürzt war. Der Mann erlitt bei dem Sturz Kopfverletzungen und diverse Prellungen. Die Rettungskräfte führten die Erstversorgung in der Baugrube durch, fixierten den Verletzten auf einem die Wirbelsäule stabilisierenden Spineboard.

Auch die Berufsfeuerwehr Wien ruckte mit 22 Mann und funf Fahrzeugen aus. Der Arbeiter wurde behutsam mit dem Flaschenzug einer Drehleiter nach oben gebracht und anschließend mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

(cz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
LiesingNewsWienArbeitsunfallBaustelle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen