Arbeiter von 400kg-Fels am Rücken getroffen

Symbolbild von Steinschlichtungen in Wien
Symbolbild von Steinschlichtungen in WienGerhard Wild / picturedesk.com
Beim Versuch, mit einem Bagger einen 400kg schweren Stein aus dem Bachbett zu heben, kippte dieser um und traf einen 45-jährigen Arbeiter am Rücken.

In Fürstenfeld (Steiermark) waren Dienstagnachmittag zwei Arbeiter mit der Steinschlichtung in einem Bachgerinne beschäftigt. Um 16.50 Uhr befand sich ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Weiz im Bachbett, ein 40-Jähriger aus Slowenien bediente den Bagger.

Rettungshubschrauber

Als er einen etwa 400 Kilogramm schweren Naturstein aus dem Bachbett heben wollte, kippte der Stein plötzlich aus er Schaufel und stürzte rund 2,5 Meter tief zu Boden. Dabei traf er den 45-Jährigen im Bereich des Rückens.

Nach der Erstversorgung wurde der 45-Jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 ins LKH Graz geflogen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
FürstenfeldSteiermarkArbeit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen