Ariana Grande wegen Paparazzi-Fotos verklagt

Weil sie Bilder, auf denen sie selber zu sehen ist, auf Instagram gepostet hat, klagt der Fotograf nun.
Wie am Montag bekannt geworden ist, wird die 25-jährige Sängerin von einem Paparazzo wegen einer mutmaßlichen Urheberrechtsverletzung verklagt. Paparazzo Robert Barbera zieht laut "BuzzFeed"-News nun gegen Ariana Grande vor Gericht.

Vergangenen August hat er den Popstar in New York beim Verlassen eines Gebäudes vor die Linse bekommen. Grande trug dabei eine durchsichtige Tasche, auf der das Wort "Sweetener", der Titel ihres vorletzten Albums zu lesen war.



CommentCreated with Sketch.5 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Am Tag der Veröffentlichung von "Sweetener" postete Grande kurz danach zwei der Bilder von Barbera auf ihrem Instagram-Account. In den Augen des Profi-Promiknipsers eine Verletzung seiner Urheberrechte.

Weil das Posting von Grande mehr aus drei Millionen Likes erhielt, verlangt der Paparazzo nun entweder den Profit, den die Sängerin durch den Beitrag erhalten hat oder 25.000 Dollar pro Bild. (baf)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
USAStarsFotosInstagramAriana Grande

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren