Armin Wolf warnt vor Facebook-Betrug mit Fake

ORF-Moderator Armin Wolf warnte auf Facebook selbst vor dem Betrug mit seinem Bild.
ORF-Moderator Armin Wolf warnte auf Facebook selbst vor dem Betrug mit seinem Bild.Bild: Screenshot Facebook
Auf Facebook kursiert derzeit ein Posting über einen vermeintlichen Millionär, der Geld verschenkt. Ein Screenshot der ZIB mit Armin Wolf soll Betrugsopfer hereinlegen.
ORF-Anchor Armin Wolf warnt in einem Posting auf seiner Facebook-Seite eindringlich vor einer beworbenen Facebook-Meldung, die derzeit kursiert und User hereinlegen soll.

"Crazy: Verrückter Millionär verschenkt Geld in Österreich" ist da zu lesen. Der Beitrag gibt sich mit einem Foto von Armin Wolf im ZIB-Studio den Anschein, dass es sich um eine seriöse Nachrichtenmeldung handle.

Dem ist aber nicht so. Stattdessen sollen arglose Facebook-Nutzer hereingelegt und um Geld betrogen werden.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Armin Wolf warnt in einem Facebook-Posting ausdrücklich davor, nicht auf den Link zu klicken. "DIESES POSTING IST EIN FAKE - und natürlich weder mit meinem Wissen noch meiner Zustimmung entstanden", betont Wolf. Als ORF-Journalist dürfe er gar keine Werbung machen.

Kommerzielle Fake-News-Seite

Laut dem Informationsportal "Mimikama" steckt hinter dem Posting eine "typische kommerziell betriebene Fake-News-Seite". Diese würde User dann auf eine unseriöse Online-Casino-Seite umleiten.

Er ruft seine Facebook-Follower auf, das Posting sofort zu melden, falls es in deren Timeline auftauche. Sowohl Wolf selbst als auch der ORF-Rechtsabteilung hätten bei Facebook bereits die Löschung beantragt, dies dauere jedoch.

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichMultimediaBetrugFacebookArmin Wolf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen